Terminarchiv : Circus, Varieté und Straßenkunst
  jonglieren.at: Termine: Terminarchiv: Circus, Varieté, Straßenkunst (Stand: 1.1.2023)
   
Für Circus- und Varieténostalgiker: Nicht mehr aktuelle Termine aus dem Jahr 2022.
   
   
    Wien/Graz/St. Pölten 2021/22: Compagnie Momomento: IN YOUR FACE
 
    "Zwei Artistinnen wühlen unter der Oberfläche menschlicher Handlungsweisen und entführen auf eine Gratwanderung, auf der es kein Richtig und Falsch gibt. In einer Komposition aus Jonglage, Tanz und physischem Theater bringen sie auf den Punkt, wofür sich oft keine Worte finden lassen. Ein zeitgenössisches Zirkusstück über Kommunikation, Empathie und Zahnbürsten."

Von und mit: Ruth Biller & Melanie Möhrl

8., 12., 13.11.2021 20:00, 14.11.2021 18:00: Theater Spielraum (https://www.theaterspielraum.at/), Kaiserstraße 46, 1070 Wien
18., 19.3.2022: Theater am Lend (https://www.theateramlend.at/), Wienerstraße 58a, 8020 Graz
25.3.2022: Bühne im Hof (https://www.buehneimhof.at/), Linzer Straße 18, 3100 St. Pölten

Weitere Info: Homepage Compagnie Momomento (http://momomento.com/)
   
    Salzburg 21.12.2021-8.1.2022: Wakouwa Teatro
 
    Wakouwa Teatro: "Very Little Circus"
"'Very Little Circus' ist ein clowneskes Theaterstück kombiniert mit Jonglage, Musik, viel Witz und einer großen Portion Herz. Mehr als ein paar Requisiten und Enthusiasmus brauchen die beiden nicht, um ihr Publikum mit sich auf eine poetische Nostalgiereise in die Welt der Clownerie zu nehmen."

Winterfest 2021, Circuszelt Volksgarten, 5020 Salzburg
21.12.2021-8.1.2022 18:00
3.1.2022 16:00
Programminformation: https://www.winterfest.at/programmuebersicht/wakouwateatro/
ArtistInnen-Homepage: https://www.wakouwateatro.ch/
Weitere Information und Kontakt: Winterfest, Tel: 0662 887580, 0662 43 34 90, E-Mail: info@winterfest.at, Web: http://www.winterfest.at/
   
    Salzburg 27.12.2021-8.1.2022: Circoncentrique
 
    Circoncentrique: "Respire"
"Den Gesetzen der Schwerkraft trotzend, wandeln Alessandro Maida und Maxime Pythoud in 'Respire' mit unglaublicher Leichtigkeit endlos das Motiv des Kreises ab. 'Respire' bedeutet 'atmen' und ist der Inbegriff von Lebensrhythmus und zyklischen Kreisläufen. Auf einem minimalistischen Bühnenbild erschaffen die Künstler mittels Lampenmanipulation und Circustechniken wie Jonglage, Cyr-Wheel, Akrobatik und Bewegung ein mystisch-poetisches Universum."

Winterfest 2021, Circuszelt Volksgarten, 5020 Salzburg
27.12.2021-8.1.2022 20:30
Programminformation: https://www.winterfest.at/programmuebersicht/circoncentrique/
ArtistInnen-Homepage: https://circoncentrique.com/
Weitere Information und Kontakt: Winterfest, Tel: 0662 887580, 0662 43 34 90, E-Mail: info@winterfest.at, Web: http://www.winterfest.at/
   
    Graz 2.-6.1.2022: Cirque Barcode: "Sweat & Ink"
 
    "Schön und turbulent, schmerzhaft und witzig: Sweat & Ink ist alles zugleich. [...] In ihrer Performance erforschen die vier ArtistInnen Erinnerungen und Beziehungen mit akrobatischen Mitteln, lassen vier Menschen mit ihren persönlichen Makeln an Grenzen stoßen, während sie mit der schmerzhaften Fehlbarkeit der eigenen Erinnerung ringen."

So-Do 19:00, Do 15:00
Orpheum Graz, Orpheumgasse 8, 8010 Graz

Im Rahmen von: Cirque Noël - Zirkusgeschichten in Graz
Programminformation: https://www.cirque-noel.at/2021/barcode-circus-company/
ArtistInnen-Homepage: https://www.barcodecircuscompany.com/
Weitere Information: Cirque Noël, Tel: 0316 695580, Fax: 0316 695582, E-Mail: office@cirque-noel.at, Web: http://www.cirque-noel.at/
   
    Wien 19.4./25.5.2022: Lukas Wiesner: "Gern Geschehen"
 
    "Erfüllt von Optimismus und jugendlichem Leichtsinn sagte sich Lukas Wiesner einst: Wenn ich groß bin, werde ich Jongleur! Die Jugend ist zwar längst verflogen, aber jonglieren tut er immer noch. Weil eigentlich macht er es ja ganz gerne, und schön zum Anschauen ist es auch.
Nach vielen abenteuerlichen Jahren Tournee in französischem Hinterlang ist er wieder in der Heimat angekommen und zieht Bilanz. Vieles hat sich verändert, und er war nicht dabei. Aber wer ist das schon?
Ein Kabarettabend gewürzt mit einer Prise Artistik und einer Handvoll Schabernack."
Ab 12 Jahren, Dauer: 90 Minuten

Theater am Alsergrund, Löblichgasse 5/7, 1090 Wien, 19:30
Kartenreservierung und - verkauf: https://kabarett-wien.at/
   
    Graz/Wien 28.4.-10.6.2022: Karin Theiss: Joseffa sitzt auf der Zeit
 
    Clowntheaterabend mit Karin Theiss
"Das Ansinnen ist schlicht. Zeitunglesen bei liebstem Heißgetränk. Also. Beste Voraussetzung für die immer Abzweigungen der Clownin. Joseffa. Zu immer gefundenen Vergnügungen. Hier. Durch Zeitung. Papier. Immer aufgefundenen Schwernissen. Im Zeitung Papier. Und immer dann doch Schönheit. Aus Zeitung. Papier. Immer. Mit Würde. Mit Joseffa."

28. & 29.4.2022 19:30
ARTist's, Schützgasse 16, 8020 Graz
Reservierung: post [AT] karin-theiss . com
7.5. & 10.6.2022 19:00
Theater Olé, Barmherzigengasse 18, 1030 Wien
Reservierung: http://www.theater-ole.at/
   
    Wien 14.-22.5.2022: Zirkuskollektiv Kaudawelsch: circus fragmente
 
    Ein Zirkusstück im Gehen
"circus fragmente begibt sich auf die Zirkusböden der Vergangenheit, um historischen Fragmenten und Narrativen des Zirkus in Wien nachzuspüren. Doch das Archiv hat Lücken, nicht jede Geschichte einen Anfang, Mitte oder Ende. So füllen wir die archivarischen Leerstellen mit unseren Imaginationen und Fabulationen und oszillieren zwischen dem was war, was gewesen sein könnte und was geworden wäre."

Die Veranstaltung findet im Freien und im Gehen statt.
14., 15., 21., 22.5.2022, jeweils 15:00-17:00
Treffpunkt: Wiese Venediger Au, 1020 Wien
Weitere Information & Ticket-Reservierung: https://www.kaudawelsch.at/circusfragmente.html
KünstlerInnen-Homepage: https://www.kaudawelsch.at/
   
    Lustenau 19.-20.5.2022: Cie FENFIRE: inSTABil
 
    "inSTABil ist ein virtuoses Bühnenstück über Balance, Gemeinsamkeit und jede Menge Stäbe: Die gute alte Stabilität ... ein erstrebenswerter Zustand für Land, Mensch, Ding und Beziehung. Sollte man meinen. Doch liegt das Herausfordernde und Spannende nicht im Gegenteil? Und was macht der Stab eigentlich im InSTABilen?
Die beiden Artist:innen begeben sich auf eine persönliche Gratwanderung und erforschen diese mit ihrer experimentellen und exquisiten Objektmanipulation."

20:30
Freudenhaus Lustenau, Millenium Park, 6890 Lustenau
Weitere Information: https://freudenhaus.or.at/programm/2022/cie-fenfire/
Künstlerwebsite: http://www.objektmanipulation.at/
   
    19.-21.5.2022: Straßen.Kunst.Festival Wiener Neustadt
 
    Do 16:00-18:00, Fr 14:25-22:00, Sa 12-22:00
Innenstadt Wiener Neustadt
Weitere Information: https://www.strassenkunstfestival.at/
   
    Wien 25.-31.5.2022: Internationales Clownfestival - "Die Welt retten"
 
    Mit: Marion Scholz, Verena Vondrak, Michael Hofkirchner, Hugo Suarez, Norman Taylor, Caroline Richards, Inda Pereda, Pina Polar, Squadra Sua, Martina Nowak, Sandra Pelzmann, Colette Gomette, Birgit Schwamberger, Fort Willy, Silvia Spechtenhauser

Theater Olé, Barmherzigengasse 18, 1030 Wien
Dschungel Wien, MuseumsQuartier Wien, Museumsplatz 1, 1070 Wien
Programm: https://www.clownfestivalwien.at/
Reservierung: http://www.theater-ole.at/
   
    Stmk, NÖ, Wien 27.5.-19.6.2022: 35. Internationales Storytelling Festival
 
    "Bei unserem Festival ging es immer schon darum, Geschichten zu erzählen, und in all den Jahren der Vervielfältigung, der Erweiterung und dadurch bedingt auch des stetigen Wandels, verfolgen wir dennoch immer noch dieses eine Ziel: Erzählen, Zuhören & Gehört werden. Doch erzählt und zugehört wird nicht nur mit dem Mund und den Ohren, sondern mit dem gesamten Körper. So können und werden Geschichten auf vielfältigste Art und Weise zum Leben erweckt: durch klassisches Erzählen, aber auch durch Musik, Gesang, Tanz, Akrobatik, Gestik, Mimik und vielem mehr!"

U. a. mit den ArtistInnen Mädir Eugster, Philippe Ducasse, Matthias Romir, Sebastian Berger, Bernhard Bernhard, Compagnie Nie und Markus Jeroch

Mehrere Spielorte in Niederösterreich, Steiermark und Wien
Termine und weitere Information: https://www.storytellingfestival.at/
   
    Wien 27./28.5.2022: Erde & Plastik
 
    "Erde & Plastik beinhaltet eine Installation gekoppelt mit einer zeitgenössischen Zirkusperformance. Bei diesem zirzensischen Auszug wird die alltägliche Geste und die Routinen einer Handstandkünstlerin, Performerin/Tänzerin choreografisch verarbeitet und hinterfragt. Dabei steht die Reibung zwischen Kontrolle und Freiheit, zwischen Innen und Außen, zwischen dem Ich und der Umwelt im Mittelpunkt des künstlerischen Arbeitens. Die Wechselwirkung zwischen dem menschlichen Körper und der ihn umgebenden Umwelt wird durch die 'gegensätzlichen' Materialien Erde und Kunststoff dargestellt."
Installation: Jana Kilbertus & Verena Schneider
Performance & Circographie: Verena Schneider

Im Rahmen von: Indigo City / Planted Futures (https://indigocity.org/2022/03/30/planted-futures/)
Soho Studios, Liebknechtgasse 32, 1160 Wien, 19:00
Limitierte Platzmöglichkeit, Anmeldung: info@sohostudios.at
Weitere Information: https://www.zirkustermine.at/veranstaltungen/erde-plastik-im-rahmen-von-indigo-city
Künstlerinnen-Homepage: https://verenaschneider.org/
   
    Linz 3.-5.6.2022: Jonglissimo: "Catch the Beat"
 
    "Fünf Jongleure und drei Musiker erforschen die Verbindung von Jonglage und Live-Musik. Sie nehmen das Publikum mit auf eine musikalische und circensische Reise. Auf einem Bahnhof begegnen sich Reisende aus unterschiedlichen Lebensbereichen. Der Bahnhof wird zum Ort der unterhaltsamen Begegnungen in denen Alltagsgegenstände zu musikalischen Objekten verwandelt werden."

3.6.2022 20:00, 4.6.2022 18:00, 5.6.2022 10:30 & 18:00
Musikpavillon Linz, Doktor-Ernst-Koref-Promenade, 4020 Linz
Weitere Info, Trailer & Ticketverkauf: https://www.jonglissimo.com/linz/
KünstlerInnen-Homepage: http://www.jonglissimo.com/
   
    Wiesmath/Bad Schönau 9.6.-18.9.2022: Buckl-Varieté
 
    "Das Buckl-Varieté bietet ein besonderes Zusammenspiel von vielschichtigen Kunstformen des Zirkus: Jonglage, Artistik und Clownerie vereint mit Musik und Theater im Herzen der Buckligen Welt. Sechs Künstlerinnen und Künstler des Jongliervereins 'Artis-Tick' garantieren dem Publikum ein abwechslungsreiches Programm, gepaart mit viel Humor und beeindruckenden Darbietungen."

9.6. und 11.6.2022 19:30
12.6.2022, 16:00
Beachvolleyballplatz Wiesmath, Schoringasse, 2811 Wiesmath
(bei Schlechtwetter: Vereinshaus Wiesmath, Schulstraße, 2811 Wiesmath)

16.9. und 17.9.2022, 19:30
18.9.2022, 16:00
Kurpark Bad Schönau, Wiesenweg, 2853 Bad Schönau
(bei Schlechtwetter: Sconarium, Kurhausstraße 9, 2853 Bad Schönau)
   
    St. Pölten 10.-11.6.2022: Compagnie C!rca: "Beethoven 9"
 
    "Meisterhafte Klassik trifft Akrobatik von Weltklasse: In ihrem aufsehenerregenden Projekt huldigen das Tonkünstler-Orchester und die renommierte Compagnie Circa Ludwig van Beethovens Neunter."
Circa Contemporary Circus, Regie: Yaron Lifschitz
Tonkünstler-Orchester, Leitung: Yutaka Sado

Festspielhaus St. Pölten, Franz Schubert-Platz 2, 3109 St. Pölten
Großer Saal, 19:30
Weitere Information und Kartenbestellung: Tel: 02742 908080, E-Mail: karten@festspielhaus.at, Web: http://www.festspielhaus.at/.
Programminformation: https://www.festspielhaus.at/de/kalender/copy_of_yaron-lifschitz-circus-circa-tonkuenstler
ArtistInnen-Homepage: https://circa.org.au/
   
    Lustenau 22.-25.6.2022: C!rca: "Humans"
 
    "Die physischen Grenzen des Körpers erforschen, während dieser ans Limit geht. Wie viel Gewicht können wir tragen? Wem können wir vertrauen, unser Gewicht zu übertragen? Dies führt dazu, über unser Leben, unsere Liebsten, die Lasten, die wir tragen, und über die physische und emotionale Stärke nachzudenken, die es benötigt, um sie zu überwinden.
Die Bühne macht die Verletzlichkeit der hoch qualifizierten Akrobaten sichtbar. In einer spannenden und herzzerreißenden Performance erlebt man ihre Menschlichkeit als erlösende Kraft in ihrer ganzen Stärke und feiert, was es heißt, ein Mensch zu sein."

20:30
Freudenhaus Lustenau, Millenium Park, 6890 Lustenau
Weitere Information: https://freudenhaus.or.at/programm/2022/crca/
Künstlerwebsite: https://circa.org.au/
   
    Wien 7.7.-6.8.2022: Compagnie NiE: Anschauen!
 
    "Manchmal ernst, manchmal nüchtern und ab und zu verspielt führen diese zwei Artisten Sie immer wieder in die Irre. Genialste Illusionen vor, hinter, neben und mit schwarzen Stellwänden, dazu romantische und unromantische Jonglage sowie Gliedmaßen mit einem Hauch von Persönlichkeit. Eine absurd-visuelle Mischung aus zeitgenössischem Zirkus, Physical Theater und Objekttheater."

Darstellung: Bernhard Zandl, Melanie Möhrl

Kultursommer Wien (https://kultursommer.wien/)
7.7.2022 18:30-19:30 Mortarapark, Wien 20
5.8.2022 18:30-19:30 Wasserturm Favoriten, Wien 10
6.8.2022 18:30-19:30 Meischlgasse, Wien 23
Freier Eintritt

KünstlerInnen-Homepage: http://www.niecompanie.com/
Weitere Info: https://kultursommer.wien/veranstaltung/compagnie-nie-anschauen/
   
    Wien 7.-10.7.2022: Zirkusmix
 
    Cie. tauschfühlung: unflächig
"Unflächig ist die Suche nach Nicht-Formen. Eine Einladung zum spielerischen Sein im Hier und Jetzt - multidimensional und oftmals zwischen den gesellschaftlichen Normen, den abgemachten Strukturen, Definitionen und außerhalb der berechenbaren Flächen. Einfach mal unflächig sein.
Das Stück beschäftigt sich mit der Kommunikation zwischen 2 Tänzer*innen und elektronischem Sounddesign, sowie mit der Verbindung von Tanz und Akrobatik.

K. Cyan, M. Mustra, S. Yeon, A. Iqbal: What I Learned About Care
"The project takes its starting point from the work on reproduction and the
unequal payment for women's labor. [...] The everyday of women and their permanent overcharge without appropriate charges will be transformed into a form of body language and performance that will be taped by video. The video will be presented next to the objects that the women tried to balance, a kind of sculptural witnesses and representatives of the manifold of burdens that woman are confronted with."

Kultursommer Wien (https://kultursommer.wien/)
7.7.2022 20:00-21:00 Mortarapark, Wien 20
10.7.2022 18:30-19:30 Meischlgasse, Wien 23
Freier Eintritt

KünstlerInnen-Homepage: https://tauschfuehlung.wordpress.com/
Weitere Info: https://kultursommer.wien/veranstaltung/zirkusmix-cie-tauschfuehlung-unflaechig-k-cyan-m-mustra-s-yeon-a-iqbal-what-i-learned-about-care/
   
    Wien 8.7.2022: Gidon und Ariane Oechsner: Zirkus Jazz
 
    "Zirkus Jazz ist eine Jamsession zwischen Artistik und Live-Musik. Es gibt - wie eben in der Jazzmusik - gemeinsame Themes, die einstudiert und geprobt sind. Ebenso gibt es Improvisierte Soli: Live-Creationen, Unerwartetes, Un-abgesprochenes. Methodische Improviationen über das festgelegte Thema. [...]
Die Grenzen von Artistik und Musik verschwimmen, fehlerfreie Virtuosität trifft auf tragikomische Unvollkommenheit. Rhythmus und (Dis-)Harmonie sind die Basis, aus jedem Fehler wird ein neues Konzept. Und das allerwichtigste: gemeinsam atmen. [...]"

Von und mit: Gidon Öchsner, Magdalena Riegler, Anna Biebel, Ariane Öchsner, Atanas Dynovski

Kultursommer Wien (https://kultursommer.wien/)
8.7.2022 18:30-19:30 Wasserturm Favoriten, Wien 10
Freier Eintritt

Weitere Info: https://kultursommer.wien/veranstaltung/gidon-und-ariane-oechsner-zirkus-jazz/
   
    Wien 8.-9.7.2022: Paule - Ein Bademeisterstück
 
    "'Paule' erzählt die Geschichte eines lässigen, aber gewissenhaften Bademeisters, der seinen Beruf liebt, aber sich mehr und mehr in abenteuerlichen Tagträumen über das Meer und dessen BewohnerInnen verliert. Auf seinen Phantasiereisen trifft er auf den bezaubernden Fisch Frida. Als Frida wirklich im Freibad erscheint, beginnen die Grenzen der Realität zu verschwimmen und Paules Welt verändert sich.
Ein Stück über das Loslassen und Aufbrechen, Freude am Träumen, Phantasie und Freundschaft."

Performance, Konzept: Christoph Schiele

Kultursommer Wien (https://kultursommer.wien/)
8.7.2022 18:30-19:30 Meischlgasse, Wien 23
9.7.2022 10:30-11:30 Wasserturm Favoriten, Wien 10
Freier Eintritt

KünstlerInnen-Homepage: http://www.christophschiele.com/
Weitere Info: https://kultursommer.wien/veranstaltung/cie-filou-paule-ein-bademeisterstueck/
   
    Wien 8.7.2022: Women and their objects of desire
 
    "Was haben ein Sessel, ein Reifen, ein Ball, eine Ukulele und ein Kleiderständer gemeinsam? Sie alle haben gemeinsam tausende Stunden mit ihren Besitzer:innen verbracht zu haben. Wahrlich intensive Stunden: voll Freude, Ehrfurcht, Wut, Enttäuschung und Verlangen. Eine Gratwanderung zwischen Liebe und Hass prägt die Auseinandersetzung einer Zirkusartist:in mit ihrem Objekt der Begierde. [...]"

Besetzung: Melanie Möhrl, Ruth Biller, Annika Hakala, Christiane Hapt

Kultursommer Wien (https://kultursommer.wien/)
8.7.2022 18:30-19:30 Muthsamgasse, Wien 14
Freier Eintritt

Weitere Info: https://kultursommer.wien/veranstaltung/m-moehrl-r-biller-a-hakala-c-hapt-women-and-their-objects-of-desire/
   
    Wien 9.7.2022: Jonglissimo: Catch the Beat
 
    "Fünf Jongleure und drei Musiker erforschen die Verbindung von Jonglage und Live-Musik. 'Catch the Beat' nimmt das Publikum mit auf eine musikalische und circensische Reise. Auf einem Bahnhof begegnen sich Reisende aus unterschiedlichen Lebensbereichen [...]. Der Bahnhof wird zum Ort der unterhaltsamen Begegnungen, in denen Alltagsgegenstände zu musikalischen Objekten verwandelt werden. [...]
Das Stück spielt mit den Parallelen von Jonglage und Musik und wie deren Grenzen verschoben werden können. Das Publikum erlebt wie Jonglage die Musik visuell wahrnehmbar macht und umgekehrt, Jonglage durch Musik hörbar wird. [...]"

Kultursommer Wien (https://kultursommer.wien/)
9.7.2022 18:30-19:30 Muthsamgasse, Wien 14
Freier Eintritt

KünstlerInnen-Homepage: http://www.jonglissimo.com/
Weitere Info: https://kultursommer.wien/veranstaltung/jonglissimo-catch-the-beat/
   
    Wien 10.7.-7.8.2022: Dot and Line & Kaputtbar
 
    Sebastian Berger: Dot and Line
"'Eine Linie ist ein Punkt auf Wanderschaft.' Dieser grafische Leitspruch des Bauhaus inspiriert die zeitgenössische Zirkusperformance "Dot and Line" von Sebastian Berger. Er zeigt eine selbst entwickelte und über viele Jahre perfektionierte Objektmanipulationstechnik, mit welcher er die beiden Gesellen - Punkt und Linie - im dreidimensionalen Raum untersucht. Sie werden in Ruhe und Bewegung als separate und eigenständige Objekte, jedoch in kontinuierlichem Austausch miteinander und stetiger Abhängigkeit voneinander, für die Zuseher:innen beobachtbar."

Robin Witt: Kaputtbar
"An dieser Stelle spannt sich der Bogen zur anschließenden Performance von Musiker und Artist Robin Witt. Hier ist es jedoch der Akteur selbst, der sich mit raumgreifenden Bewegungen als Punkt auf Wanderschaft begibt. Akrobatik am Mast, auf Sesseln, auf dem Boden. Ein unterhaltsam spektakulär anspruchsvolles Programm, welches sich an diesen sichtbaren Linien bewegt und orientiert. [...]"

Kultursommer Wien (https://kultursommer.wien/)
10.7.2022 20:00-21:00 Wasserturm Favoriten, Wien 10
5.8.2022 18:30-19:30 Meischlgasse, Wien 23
7.8.2022 20:00-21:00 Mortarapark , Wien 20
Freier Eintritt

KünstlerInnen-Homepages:
http://www.objektmanipulation.at/
https://www.wittrobin.com/
Weitere Info: https://kultursommer.wien/veranstaltung/sebastian-berger-und-robin-witt-dot-and-line-kaputtbar/
   
    Wien 14.-15.7.2022: Female Circus
 
    "Zeitgenössischer Zirkus kann sehr unterschiedlich sein und hat viele Ausdrucksmöglichkeiten. Vier davon werden in FEMALE CIRCUS sichtbar. Ein persönlicher, teils autobiographischer Ansatz ist sehr oft Teil bzw. Ausgangspunkt des künstlerischen Prozesses und der Arbeiten.
Aurelia Eidenberger, Ariane Öchsner, Florinda Fürst, Verena Schneider. Schlappseil, Roue Cyr, Jonglage, Handstand, Akrotanz und Performance.
Auch dieses Jahr stellt sich female circus wieder mit einem Abend aus Kurzstücken und Zirkusnummern vor. [...]"

Kultursommer Wien (https://kultursommer.wien/)
14.7.2022 18:30-19:30 Meischlgasse, Wien 23
15.7.2022 18:30-19:30 Wasserturm Favoriten, Wien 10
Freier Eintritt

Weitere Info: https://kultursommer.wien/veranstaltung/a-eidenberger-a-oechsner-f-fuerst-v-schneider-female-circus/
   
    Wien 15.-17.7.2022: MI&MA und Karin Theiss: Geteilter Tee ist guter Tee
 
    "Für den Kultursommer Wien spielt Karin Theiss einen Auszug aus ihrem Stück 'Joseffa sitzt auf der Zeit' und das Duo MI&MA bringt seine clowneske Straßenshow 'The Flying Teaparty' auf die Bühne.
'Geteilter Tee ist guter Tee' ist eine Ver- und Einführung in die Vielfältigkeit dessen, was Clownerie sein kann. Es zeigt einerseits Clowntheater im besten, schrägen Sinne, andererseits in welch mannigfaltiger Form sich Clownerie mit anderen Disziplinen vereinen lässt und dem immer neue Facetten abgewinnt. Was beide Stücke also vereint, ist das nonverbale Spiel mit Alltags-Objekten und die clowneske Auseinandersetzung damit. Das Außergewöhnliche findet sich auf poetisch charmante Weise im Gewöhnlichen und in beiden Fällen wird Tee getrunken."

Von und mit: Karin Theiss, Miriam Strasser, Manuel Ruppert

Kultursommer Wien (https://kultursommer.wien/)
15.7.2022 18:30-19:30 Meischlgasse, Wien 23
17.7.2022 18:30-19:30 Muthsamgasse, Wien 14
Freier Eintritt

Weitere Info: https://kultursommer.wien/veranstaltung/mima-und-joseffa-geteilter-tee-ist-guter-tee/
   
    Wien 16.-17.7.2022: Ariane & Antonia: Bass Ball(et)
 
    "Antonia und Ariane, die eine Musikerin, die andere Jongleurin. Beide singend, tanzend, lachend und dann doch auch recht viel Blödsinn redend haben sich mit der Frage beschäftigt, was eigentlich passiert, wenn ein Kontrabass Ballett tanzt. Oder wie man mit den Füßen Musik macht. Und ob sich ein Kotrabass als Akrobatikpartner:in eignet. Wie eine Tänzerin einen Bass plus Bassist:in auf die Bühne befördert, und wie man am besten ein Publikum in das eigenen schallende Gelächter einbaut. [...]"

Kultursommer Wien (https://kultursommer.wien/)
16.7.2022 20:00-21:00 Mortarapark, Wien 20
17.7.2022 18:30-19:30 Meischlgasse, Wien 23
Freier Eintritt

Weitere Info: https://kultursommer.wien/veranstaltung/ariane-antonia-bass-ballet/
   
    21.-23.7.2022: 34. Linzer Pflasterspektakel
 
    Straßenkunstfestival in der Innenstadt Linz
Weitere Information: Tel: 0732 70701941, E-Mail: pflasterspektakel@linz.at, Web: http://www.pflasterspektakel.at/
   
    Wien 21.7.-4.8.2022: Ariane Oechsner: dis.cover (work in progress)
 
    "dis.cover stellt das soziale Konstrukt des weiblichen Körpers und die ihm zugrunde liegenden Archetypen in Frage. Ariane experimentiert damit, Körperteile, Bewegungen und Bälle zu ver- und enthüllen. Sie spielt mit den Blicken und der Wahrnehmung ihres Publikums: manchmal zeigt sie sich und ihre
Ausdrucksformen geradezu freizügig, manchmal entzieht sie sich den neugierigen/voyeuristischen Blicken. Das Publikum entdeckt eine vielschichtige Persönlichkeit voller Konflikte und Paradoxien - einen weiblichen Körper voll
seltsamer Fähigkeiten, merkwürdiger Mängel und eigenwilliger Bewegungen. [...]"

Autorin & Darstellerin: Ariane Oechsner

Kultursommer Wien (https://kultursommer.wien/)
21.7.2022 20:00-21:00 Muthsamgasse, Wien 14
22.7.2022 20:00-21:00 Wasserturm Favoriten, Wien 10
4.8.2022 18:30-19:30 Mortarapark, Wien 20
Freier Eintritt

Weitere Info: https://kultursommer.wien/veranstaltung/ariane-oechsner-dis-cover-work-in-progress/
   
    Wien 21.-28.7.2022: Compagnie Momomento: In your face
 
    "Zwei Artistinnen wühlen unter der Oberfläche menschlicher Handlungsweisen und entführen auf eine Gratwanderung, auf der es kein Richtig und Falsch gibt. In einer Komposition aus Jonglage, Tanz und physischem Theater bringen sie auf den Punkt, wofür sich oft keine Worte finden lassen. Ein zeitgenössisches Zirkusstück über Kommunikation, Empathie und Zahnbürsten."

Kultursommer Wien (https://kultursommer.wien/)
21.7.2022 18:30-19:30 Mortarapark, Wien 20
22.7.2022 18:30-19:30 Meischlgasse, Wien 23
28.7.2022 18:30-19:30 Wasserturm Favoriten, Wien 10
Freier Eintritt

KünstlerInnen-Homepage: http://momomento.com/
Weitere Info: https://kultursommer.wien/veranstaltung/compagnie-momomento-in-your-face/
   
    Wien 23.-24.7.2022: Sandra Hanschitz: IIIII
 
    "Die Aufmerksamkeit bündelt sich im Erleben von bewegten Massen und gnadenlosem Gewicht. Im Tanz mit dem Cyr Wheel gibt sich Sandra Hanschitz dem Prozess des Loslassens hin. 'IIIII' ist ein Stück voll poetischem Facettenreichtum in Beziehung zum Objekt und letztlich zu sich selbst. Die Stimmung entwickelt sich von ruhevoller Balance über Kontrollverlust hin zu faszinierender Dynamik und schwebender Leichtigkeit. Von rohem Klang bis zu feinen Beats komponiert der Musiker Joël Beierer die gesamte Geräuschkulisse aus dem Cyr Wheel selbst. [...]"

Künstlerische Leitung & Performance: Sandra Hanschitz

Kultursommer Wien (https://kultursommer.wien/)
23.7.2022 18:30-19:30 Wasserturm Favoriten, Wien 10
24.7.2022 18:30-19:30 Mortarapark, Wien 20
Freier Eintritt

KünstlerInnen-Homepage: https://sandrahanschitz.com/
Weitere Info: https://kultursommer.wien/veranstaltung/sandra-hanschitz-iiiii/
   
    Wien 24.7.2022: Zirkus Ufftata: Aufi Obi Umi Ufftata
 
    "'Aufi Obi Umi Ufftata' des Zirkus Ufftata ist eine interaktive Zirkus-Show für Kinder und Familien. Die drei Artisten Inga Schäfer, Manuel Mitasch und Julius Preu zeigen Hula-Hoop, Jonglage und Diabolo auf Weltklasseniveau. Die Show besteht aus kinderfreundlicher Artistik, humorvollen Sequenzen, clownesken Einlagen und magischen Momenten. Die drei Artisten sind nicht nur Spezialisten ihrer Zirkusdisziplin, sondern auch Allrounder und Musiker. So werden unterschiedlichste Requisiten, nicht nur als Solo, sondern auch gemeinsam, klassisch oder ganz abstrakt, vorgeführt. Die Integration von Live-Musik setzt zusätzliche Akzente. Schlagzeug-Beats und Ukulele-Klänge untermalen die jeweilige Stimmung. [...]"

Kultursommer Wien (https://kultursommer.wien/)
24.7.2022 10:30-11:30 Muthsamgasse, Wien 14
Freier Eintritt

KünstlerInnen-Homepage: https://www.ufftata.at/
Weitere Info: https://kultursommer.wien/veranstaltung/zirkus-ufftata-aufi-obi-umi-ufftata/
   
    Lienz 25.-30.7.2022: Olala
 
    31. Internationales Straßentheaterfestival Lienz
Lienz, verschiedene Veranstaltungsorte
Information: Web: http://www.olala.at/
   
    Wien 29.-30.7.2022: Aerial Arts Austria: Kontroversen der Schwerkraft
 
    "Dieses zeitgenössische Zirkusstück fasziniert durch die schwebende Performance der Luftakrobatinnen und entwickelt sich zum skurrilen Objekt-Theater mit und ohne Bodenhaftung. Untermalt von Live Musik und Gesang geben die einzelnen Szenen abstrakte Einblicke in scheinbar gegensätzliche Themen wie Leistung & Regeneration, Verantwortung & Selbstbestimmung, Weiblich & Männlich, Nähe & Distanz."

Daniela Staudinger: Interwoven 1 (Aerial Silk)
Lisa Hübner: Ver-Netzt (Aerial Net)
Alma Gall & Rosa Dreher: Elle (Aerial Hoop Duo)
Daniela Staudinger: (S)INK (Aerial Hammock)

Kultursommer Wien (https://kultursommer.wien/)
29.7.2022 18:30-19:30 Muthsamgasse, Wien 14
30.7.2022 18:30-19:30 Meischlgasse, Wien 23
Freier Eintritt

Weitere Info: https://kultursommer.wien/veranstaltung/aerial-arts-austria-kontroversen-der-schwerkraft/
   
    Graz 29.7.-6.8.2022: La Strada
 
    Internationales Festival für Straßen- und Figurentheater, Neuen Zirkus und Community Art
U. a. mit: Barcode Circus Company, Atelier Lefeuvre & André, Compagnia Maduixa, Compagnia Leandre Clown und Circus Ronaldo
Graz, verschiedene Veranstaltungsorte
Weitere Information: La Strada, Tel: 0316 26 97 89, Fax: 0316 69 55 82, E-Mail: info@lastrada.at, Web: http://www.lastrada.at/
   
    Wien 31.7.2022: Lukas und der Herr Professor
 
    "Wie humorvoll Zirkus abseits von der klassischen Clownfigur mit roter Nase und überdimensionierten Schuhen sein kann, zeigen die beiden Artisten Lukas Wiesner und Sebastian Berger (alias der Professor).[...]

Lukas der die durchaus konventionelle Laufbahn eines Zirkusartisten und Clown eingeschlagen hatte, ist nun nach vielen Jahren Tournee im Ausland wieder da. Die Rückkehr verlief holprig, weil wenn man zu lange weg war, ist zu Hause auch nicht mehr so richtig daheim. Es scheint die Welt hat sich verändert, und er war nicht dabei. Aber wer ist das schon? Mit derben Schmäh, eleganter Jonglage und getanzter Akrobatik ist für alle was dabei, die Großen wie die Kleinen.

Der Herr Professor hingegen ist - in der Sprache der Jugend ausgedrückt - ein ziemlicher Nerd. Sehr anschaulich und doch irgendwie sehr speziell demonstriert er 'Dinge', die die Menschheit kann. Doch schnell werden diese Dinge, die eventuell jedeR kann zu Dingen die scheinbar oder zumindest manchmal nur dem Professor gelingen. Jonglage wie man sie noch nie gesehen hat - das liegt daran, dass sie der Professor die letzten 11 Jahre sogar selbst entwickelt hat - sorgen für Staunen, Schmunzeln und Rätseln was da eigentlich gerade passiert. [...]"

Artisten: Lukas Wiesner, Sebastian Berger

Kultursommer Wien (https://kultursommer.wien/)
31.7.2022 18:30-19:30 Mortarapark, Wien 20
Freier Eintritt

KünstlerInnen-Homepages:
http://www.objektmanipulation.at/
http://www.helmutvk.com
Weitere Info: https://kultursommer.wien/veranstaltung/lukas-wiesner-sebastian-berger-lukas-und-der-herr-professor/
   
    Wien 4.8.2022: Jonglina: Explore the world of throwing
 
    "Jonglina kombiniert in ihrer Straßenshow anspruchsvolle Jonglage mit atemberaubender Hocheinradartistik. Bälle, Keulen, Hüte, Cigar Boxes und Diabolos sind nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Repertoire der jungen Jongleurin, die auch das Publikum in die Show miteinbezieht. [...]"

Kultursommer Wien (https://kultursommer.wien/)
4.8.2022 10:30-11:30 Mortarapark, Wien 20
Freier Eintritt

KünstlerInnen-Homepage: http://www.jonglina.com/
Weitere Info: https://kultursommer.wien/veranstaltung/jonglina-explore-the-world-of-throwing/
   
    Wien 6.-7.8.2022: RE/ACT! & inSTABil
 
    ego portrait: RE/ACT!
"RE/ACT! bringt Themen wie Zivilcourage und Verantwortungsbewusstsein in einen Performancekontext und macht sie so für und mit dem Publikum erlebbar.
Der*die Performer*in, die ihre Wurzeln im zeitgenössischen Zirkus, Tanz und in der Performancekunst haben, arbeiten mit Werkzeugen aus ebendiesen Sparten.
Sie spielen. Sie spielen mit Fallen und Aufgefangen werden, mit Blindheit, gehen Risiko ein und schenken Vertrauen. Wer übernimmt am Schluss Verantwortung?"

Konzept, Choreografie und Performance: Maja Karolina Franke & Ralph Öllinger

Fenfire: inSTABil (Auszüge)
"inSTABil ist ein virtuoses Bühnenstück über Balance, Gemeinsamkeit und jede Menge Stäbe: Die gute alte Stabilität ein erstrebenswerter Zustand für Land, Mensch, Ding und Beziehung. Sollte man meinen. Doch liegt das Herausfordernde und Spannende nicht im Gegenteil? Und was macht das Wort 'Stab' eigentlich im InSTABilen? Die beiden ArtistInnen begeben sich auf eine persönliche Gratwanderung und erforschen diese mit ihrer experimentellen und exquisiten Objektmanipulation."

Kultursommer Wien (https://kultursommer.wien/)
6.8.2022 18:30-19:30 Wasserturm Favoriten, Wien 10
7.8.2022 18:30-19:30 Mortarapark , Wien 20
Freier Eintritt

KünstlerInnen-Homepages:
http://www.egoportrait.art/
http://www.fenfire.at/
Weitere Info: https://kultursommer.wien/veranstaltung/ego-portrait-fenfire-re-act-instabil/
   
    Wien 12.-13.8.2022: Circus Relations #2
 
    "In Circus Relations werden zwei zeitgenössische Zirkusproduktionen in einem gemeinsamen Rahmen präsentiert. Charlotte Le May & Verena Schneider zeigen Ergebnisse aus ihrer gemeinsamen Zusammenarbeit alter - cirque introspectif (Kreation 2022/23). Aurelia Eidenberger zeigt eine adaptierte Kurzform ihres Stückes Oneliner-across (Kreation 2018) in Kollaboration mit dem Musiker Tino Liangos. Sowohl in alter-cirque introspectif als auch in OneLiner-across wird Zirkus als Mittel der Auseinandersetzung der künstlerischen Themen untersucht. Beide Arbeiten verwenden die persönliche Auseinandersetzung des Alltäglichen (Leben) als Recherche um ihre Zirkuspraxis zu reflektieren und Arbeiten zu entwickeln. [...]"

Kultursommer Wien (https://kultursommer.wien/)
12.8.2022 18:30-19:30 Meischlgasse, Wien 23
13.8.2022 18:30-19:30 Mortarapark, Wien 20
Freier Eintritt

KünstlerInnen-Homepages:
https://verenaschneider.org/
https://aureliaeidenberger.wordpress.com/
Weitere Info: https://kultursommer.wien/veranstaltung/c-le-may-v-schneider-a-eidenberger-t-liangos-circus-relations2/
   
    Wien 13.-14.8.2022: ConTakt: Foley
 
    "Blicke, Berührungen, Rhythmen: ConTakt ist ein zeitgenössisches Zirkusstück, das von exquisiter Live-Musik begleitet wird. Beatboxing und Instrumente verschmelzen mit den Bewegungen und Interaktionen der sechs Darstellerinnen. Das Stück verbindet Tanz, Theater mit Boden-, Partner- und Gruppenakrobatik.
Alle Klänge (Vocal Beatbox, Gesang) und Instrumente (Saxophon, Mundharmonika, Klarinette) werden von Klovis und den AkrobatInnen live mit einer Loop-Station aufgenommen und direkt zu elektronischen Beats gemischt. Die Musik ist dabei viel mehr als nur Begleitung: Sie agiert wie eine eigenständige Persönlichkeit auf der Bühne. [...]"

Kultursommer Wien (https://kultursommer.wien/)
13.8.2022 18:30-19:30 Meischlgasse, Wien 23
14.8.2022 18:30-19:30 Muthsamgasse , Wien 14
Freier Eintritt

Weitere Info: https://kultursommer.wien/veranstaltung/contakt-foley/
   
    9.-11.9.2022: Buskers Festival Wien
 
    10. Wiener Straßenkünstlerfestival
Resselpark, Karlsplatz, 1040 Wien
Kontakt: E-Mail: office@buskers.at
Weitere Information: Web: http://buskers.at/
   
    Lustenau 1.-5.10.2022: Momentlabor: "Hyrrä Paratiisi"
 
    "In dem zeitgenössischen Zirkusstück hyrrä paratiisi mischen acht Künstler:innen Akrobatik, Texte und Musik zu einer Performance. Neuer Zirkus von Momentlabor ohne klassische Struktur, ohne Schranken, stattdessen mit Freiheit, weichen und harten Wechseln. Mit akrobatischen Wendungen, manipulierten Körpern, einem eigenen Soundtrack und Gedanken zum Paradies."

20:30
Freudenhaus Lustenau, Millenium Park, 6890 Lustenau
Weitere Information: https://freudenhaus.or.at/programm/2022/momentlabor/
Künstlerwebsite: https://www.momentlabor.com/
   
    Lustenau 8.-9.10.2022: Jugend-Ensemble Zirkushalle Dornbirn
 
    "Nachts in der Stadt"
"Wer aus den Kinderschuhen herauswächst, entdeckt irgendwann die Nacht und damit eine neue Welt. In einer Coming-of-age-Performance erkundet das neue Jugendensemble der Zirkushalle Dornbirn die ersten nächtlichen Schritte, den Aufbruch von der Kindheit in die Jugend."

20:30
Freudenhaus Lustenau, Millenium Park, 6890 Lustenau
Weitere Information: https://freudenhaus.or.at/programm/2022/momentlabor/
   
    Wien 13.-15.10.2022: Arne Mannott: "what remains"
 
    "'what remains' ist Teil einer Reihe von Performances und Ausstellungen über Wesen und Charakteristika des Zirkus. Arne Mannott baut aus ehemaligen Zirkus-Requisiten Installationen und benutzt diese, um Zirkus neu zu interpretieren. Mittels eines sehr persönlichen Zugangs werden Fragen aufgeworfen und (eigene) Überzeugungen verhandelt. Im Rahmen eines Ausstellungs-Settings trifft Zirkuskunst auf Bildende Kunst sowie Performance auf Sounddesign."

WUK, Währingerstr. 59, Projektraum, 1090 Wien
13.-15.10.2022, 19:30
Weitere Info: https://www.wuk.at/programm/arne-mannott-what-remains/
KünstlerInnen-Homepage: Arne Mannott (http://www.arnemannott.de/)
   
    Lustenau 14.-15.10.2022: Kompanie Hippana.Maleta: "Runners"
 
    ABGESAGT! (Beide Vorstellungen verschoben auf 2023)

"Zwei Jongleure auf dem Laufband, sie laufen und laufen und können nicht runter, während ein Musiker sie durch eine Reihe von Spielen und Experimenten treibt.
In Runners setzen sich die Zirkusperformer und Jongleure Jonas Schiffauer und Alex Allison gemeinsam mit dem Multi-Instrumentalisten Moisés Mas García mit der realen und der gefühlten Geschwindigkeit der Zeit auseinander."

20:30
Freudenhaus Lustenau, Millenium Park, 6890 Lustenau
Weitere Information: https://freudenhaus.or.at/programm/2022/kompanie-hippanamaleta/
Künstlerwebsite: https://www.hippanamaleta.com/
   
    Graz/Wien/Dornbirn 3.11.-15.12.2022: Cie Fenfire: IS IT A TRICK?
 
    "IS IT A TRICK? ist ein zeitgenössisches Zirkusstück das fliessend in eine Installation übergeht. Es handelt sich um eine immersive Performance in der es keinen definierten Zuschauer:innen- / Bühnenraum gibt. Das Publikum bewegt sich frei im Raum, sucht sich seinen Blickwinkel selbst und wird somit Teil der Performance, des 'Tricks'.
Im Zentrum des Projekts steht die empirische Untersuchung der vorherrschenden Sehmodalitäten und 'Trick-Verständnis' der Zirkusrezeption nach ästhetischen, soziokulturellen und kommunikativen Dimensionen des Zuschauens."

Autor, Performance: Sebastian Berger
Produktion: Cie Fenfire
Künstlerische Leitung: Christiane Hapt"

3.- 5.11.2022, Do 20:00, Fr & Sa 18:00 und 20:00
Kristallwerk (http://www.kristallwerk.at/), Viktor-Franz-Straße 9, 8051 Graz

19.11. 18:00, 20.11. 15:00 & 18:00, 21.11.2022 19:30
WUK, Währingerstr. 59, 1090 Wien
Im Rahmen von ON THE EDGE - Festival für experimentelle Zirkuskunst (https://www.ontheedge.at/)

15.12.2022
Galerie Krafthaus, Dornbirn

Tickets & weitere Information: https://www.objektmanipulation.at/is-it-a-trick/
KünstlerInnenwebsite: http://www.objektmanipulation.at/
   
    Horn 4.-28.11.2022: Festival Tagträumer*innen
 
    Kontinente der Fantasie - Theaterfestival für junges Publikum in Horn
U. a. mit den Zirkusproduktionen:

4.11.2022, 18:00 Campus Horn
Compagnie Momomento: In Your Face (https://tagtraeumerinnen.at/in-your-face/)

5.11.2022, 20:00 Campus Horn
Michael Zandl & Tom Henden: Janus (https://tagtraeumerinnen.at/janus/)

12.11.2022, 19:30 Campus Horn
André Reitter, Melanie Möhrl, Angelo Konzett: Circus der Träume (https://tagtraeumerinnen.at/circus-der-traeume/)
Figurentheater & zeitgenössischer Zirkus

19.11.2022, 19:30 Campus Horn
Dada Zirkus: Genesis (https://tagtraeumerinnen.at/genesis/)

27.11.2022, 14:30 & 18:00 Kunsthaus I Taffasaal
Compagnie NiE: Anschauen! (https://tagtraeumerinnen.at/anschauen/)

Veranstaltungsorte:
Campus Horn, Canisiusgasse 1, 3580 Horn
Kunsthaus Horn, Wiener Straße 2, 3580 Horn
Weitere Information: Festival Tagträumer*innen (https://tagtraeumerinnen.at/)
   
    Horn/Wien 12./16.11.2022: Circus der Träume
 
    Wiederaufnahme des artistischen Puppentheater-Varietés mit André Reitter, Melanie Möhrl und Angelo Konzett
"In einer einzigartigen Kombination von zeitgenössischer Zirkuskunst und Figurentheater entstehen in unserem Varieté eine Vielzahl von Geschichten. Poetisch, bezaubernd und humorvoll entführt Sie ein phantastisches Puppenensemble und unsere Artisten durch Zeit und Raum in die skurrilsten, immer wieder neuen Szenerien."

12.11.2022, 19:30
Campus Horn, Canisiusgasse 1, 3580 Horn
Im Rahmen von: Festival Tagträumer*innen (https://tagtraeumerinnen.at/)

16.11.2022, 19:30
Schubert Theater (http://schuberttheater.at/), Währingerstraße 46, 1090 Wien
   
    Wien 18.-26.11.2022: ON THE EDGE #8
 
    Festival für experimentelle Zirkuskunst

"Jedes Jahr im November werden unkonventionelle und mutige künstlerische Positionen gezeigt, die Zirkus neu verhandeln und mit Performance, Tanz oder Bildender Kunst vermischen. Nationale und internationale Gastspiele treffen auf Residenz- und eigene Kreationsformate. Ein Festival als Ort des Experiments, als Raum für Diskurs und neue Ästhetiken. Zirkus als selbstkritische und experimentelle Kunstform. Kuration als Ermöglichung und Vertrauen."

18.11. & 19.11. 19:30
Sandra Hanschitz (https://sandrahanschitz.com/): IIIII
"Im Tanz mit dem Cyr Wheel zelebriert die Künstlerin Sandra Hanschitz das Loslassen. Die Stimmung ihrer Performance entwickelt sich von ruhevoller Balance über Kontrollverlust hin zu faszinierender Dynamik und schwebender Leichtigkeit. Von rohem Klang bis zu feinen Beats komponiert der Musiker Joël Beierer dabei die gesamte Geräuschkulisse aus dem Cyr Wheel selbst."

18.11. & 19.11. 21:00
Sinking Sideways (https://www.sinkingsideways.de): René
"Die beiden Künstler*innen Xenia Bannuscher und Dries Vanwalle sind in ihrer Performance stetig auf der Suche nach Entwicklung, Variation und Überraschung. Mit Hilfe eines komplexen Systems von Taktstrichen beleuchtet diese engmaschig gewobene Bewegungspartitur das Spiel zweier Performer*innen im Zeichen der Wiederholung. Der Bewegungsfluss wird durch die außerordentliche Synchronizität der Akrobat*innen und die minimalistischen, immer wiederkehrenden rhythmischen Musikakzente im Hintergrund unterstützt."

19.11. 18:00, 20.11. 15:00 & 18:00, 21.11. 19:30
Sebastian Berger (http://www.objektmanipulation.at/): Is it a trick?
"IS IT A TRICK? ist ein zeitgenössisches Zirkusstück das fliessend in eine Installation übergeht. Es handelt sich um eine immersive Performance in der es keinen definierten Zuschauer:innen- / Bühnenraum gibt. Das Publikum bewegt sich frei im Raum, sucht sich seinen Blickwinkel selbst und wird somit Teil der Performance, des 'Tricks'."

20.11. 11:00
Initiative feministischer Zirkus: coffee & circus
"Beim diesjährigen coffee & circus lädt die Initiative feministischer Zirkus zum Austausch über die Raumverteilung in der Zirkusszene ein: Wer wird sichtbar? Welche Körper sehen wir auf Bühne und wer entscheidet, wer wie viel Raum bekommt? Die Vertreter*innen der Initiative eröffnen einen Austausch auf Basis ihre eigenen Erfahrungen und stellen diese zur Diskussion."
Freier Eintritt! Voranmeldung erbeten: info@ontheedge.at

20.11. 19:30, 21.11. 21:00
Viktor Černický: PLI
"PLI vereint 22 Konferenzstühle, einen besessenen Rhythmus und einen hingebungsvollen Performer. Auf einer weißen Plattform bemüht der Protagonist sich entschlossen um die unendliche Konstruktion, Dekonstruktion und Rekonstruktion des Universums. Das Ergebnis ist ein intelligentes und spielerisches Solo zwischen Zirkus und Tanz - und eine physische Metapher für endloses menschliches Streben und Durchhaltevermögen."

24.11. & 26.11. 19:30
Verena Schneider & Charlotte (Cie KMQT (https://verein-freifall.com/cie-kumquat/)): ALTER cirque introspectif
"Mit ALTER cirque introspectif versuchen Charlotte Le May & Verena Schneider Zirkus mit der Psychologie von Beziehungen in Verbindung zu setzen. Als Ausgangspunkt ihrer Arbeit dienen Interviews, welche die beiden Künstler*innen mit 20 Personen aus verschiedenen Altersgruppen geführt haben."

24.11. 21:00 & 25.11. 19:30
Knights of the Invisible (https://www.knightsoftheinvisible.com/): Waiting for the Sea Eagle
"Die schottische Kontorsionistin und Tänzerin Iona Kewney arbeitete mit Wim Vandekeybus und Alain Platel zusammen, bevor sie ein eigenes künstlerisches Universum entwickelte, indem sie den Körper mit Klängen auf die Probe stellte und die Gesten bis zum Äußersten trieb. 'Waiting for the Sea Eagle' ist ein seltener und eindringlicher Ausdruck und ein Plädoyer für die Unordnung des Lebendigen."

25.11. & 26.11. 21:00
Darragh McLoughlin (http://www.squareheadproductions.com/): Stickman
"Eine Person balanciert einen langen, dünnen Stock auf verschiedenen, oft unbeholfenen Körperteilen und setzt ihn dadurch in Bewegung. Ein Fernseher versucht die Wahrnehmung des Publikums zu beeinflussen, indem er ihm vorschreibt, was es zu sehen hat. Das Publikum gerät ins Sinnieren: Ist das, was es liest, das, was es sieht? Was genau macht die Person mit dem Stock, der Stock mit der Person?"

Rahmenprogramm: Ausstellungen, Nachgespräche, Abschlussparty

Ort: WUK, Währingerstr. 59, 1090 Wien
VeranstalterInnen:
Kulturverein KreativKultur
WUK performing arts (https://www.wuk.at/wuk-performing-arts/)
Weitere Info: ON THE EDGE - Festival für experimentelle Zirkuskunst (https://www.ontheedge.at/)
   
    St. Pölten 19.-20.11.2022: Groupe Acrobatique de Tanger: FIQ!
 
    "Fünfzehn junge Artist:innen, die von traditioneller Akrobatik über Tanz und Breakdance bis hin zu Taekwondo und Freestyle-Fußball ein breites Spektrum an künstlerischen Ausdrücken mitbringen, stimmen mit FIQ! (Wach auf!) eine Hymne auf die marokkanische Jugend an. Zur Musik von DJ Dino inszeniert Circografin Maroussia Diaz Verbèke ein visuelles Spektakel, das vor Träumen und Ideen, akrobatischen Kunststücken und atemberaubenden Stunts, Zitaten, Spielen und (politischer) Rebellion nur so sprudelt."

Festspielhaus St. Pölten, Franz Schubert-Platz 2, 3109 St. Pölten
Großer Saal, Sa 19:30, So: 16:00
Weitere Information und Kartenbestellung: Tel: 02742 908080, E-Mail: karten@festspielhaus.at, Web: http://www.festspielhaus.at/.
Programminformation: https://www.festspielhaus.at/de/kalender/groupe-acrobatique-de-tanger
ArtistInnen-Homepage: http://groupeacrobatiquedetanger.fr/
   
    Horn/Wien 27.11.-3.12.2022: Companie NiE: "Anschauen!"
 
    "Jonglage mit Objekten, Worten und Ihrem Verstand! NiE dagewesene Illusionen mit Hand und Fuß verleihen Gliedmaßen einen Hauch von Persönlichkeit. Ein Jongliertheaterstück vor allem zum Anschauen! Empfohlen von 5 bis 105 Jahre, Dauer 50'"
Von und mit: Melanie Moe und Bernhard Bernhard

27.11.2022, 14:30 & 18:00
Kunsthaus Horn, Wiener Straße 2, 3580 Horn
Im Rahmen von: Festival Tagträumer*innen (https://tagtraeumerinnen.at/)

28.11.2022 19:00 & 3.12.2022 19:30 Uhr
Schubert Theater (http://schuberttheater.at/), Währingerstraße 46, 1090 Wien

Weitere Information: http://www.niecompanie.com/
Facebook: https://www.facebook.com/companienie/
   
    Salzburg 1.-18.12.2022: Zirkus FahrAwaY: "Ballett"
 
    "'Zum rockigen Sound selbst gezimmerter Instrumente erweckt Zirkus FahrAwaY beim wilden Paletten-Ballett seine hölzerne Selfmade-Kulisse zum Leben. Die Ankömmlinge packen unbeirrt aus, bauen Paletten-Türme und setzen sie dann schnurstracks als Circus Requisiten ein. Die Compagnie, vor über zehn Jahren aus einem Sommerabenteuer entstanden, begeistert mit originellem Seiltanz, dynamischer Bodenakrobatik, Jonglage und einer ordentlichen Portion Musik."

Winterfest 2022, Circuszelt Volksgarten, 5020 Salzburg
1.-18.12.2022 (ausgenommen montags)

Programminformation: https://www.winterfest.at/programmuebersicht/zirkusfahraway/
ArtistInnen-Homepage: https://www.zirkusfahraway.ch/
Weitere Information und Kontakt: Winterfest, Tel: 0662 887580, 0662 43 34 90, E-Mail: info@winterfest.at, Web: http://www.winterfest.at/
   
    Salzburg 8.-9.12.2022: Kaleidoskop "Circus trifft Tanz & Performance"
 
    "Vier Kurzstücke österreichischer Künstler:innen
Ariane Oechsner stellt mit 'dis.cover' durch Objektmanipulation, Tanz und Gesang das soziale Konstrukt des weiblichen Körpers und die ihm zugrunde liegenden Archetypen in Frage. In 'AUX' stellt das Kollektiv ConTakt die Themen Menschlichkeit und Vertrauen in den Mittelpunkt und verbindet Tanz mit Theater und Boden-, Partner- und Gruppenakrobatik. Im Tanz mit dem Cyr Wheel zelebriert die Künstlerin Sandra Hanschitz in 'IIIII' das Loslassen. Und Sebastian Berger & Christiane Hapt ergründen in ihrem Stück 'inSTABil' auf sehr persönliche Art mittels ihrer selbst entwickelten neuartigen und experimentellen Objektmanipulation den Begriff der Stabilität."

Winterfest 2022, Toihaus Theater, Franz-Josef-Straße 4, 5020 Salzburg
8.-9.12.2022, 18:00

Programminformation: https://www.winterfest.at/programmuebersicht/kaleidoskop/
ArtistInnen-Homepages:
https://www.facebook.com/arianejuggler
https://sandrahanschitz.com/
http://www.objektmanipulation.at/
Weitere Information und Kontakt: Winterfest, Tel: 0662 887580, 0662 43 34 90, E-Mail: info@winterfest.at, Web: http://www.winterfest.at/
   
    Graz 9.-10.12.2022: Circuriös: Das Kabinett der Kuriositäten
 
    "Ein interdisziplinäres, zeitgenössisches Zirkus-Theaterstück im Varieté-Format interpretiert den Begriff der 'Freakshow' neu und gibt ihm einen guten Zweck: den Erhalt der ARTenvielfalt. Das 60-minütige Stück 'Kabinett der Kuriositäten' möchte zeigen, dass der Lebensraum 'Kunst und Kultur' weit diverser ist, als die meisten Menschen denken. Gemeinsam verwandeln 9 Artist*innen die Bühne in eine 'Wunderkammer' anderer Art, die dem Publikum die Geschichte der kuriosen Künste und deren ARTenreichtum näherbringt."

Explosiv - Jugend und Kulturzentrum, Bahnhofgürtel 55aGraz, 8020 Graz
19:00
Weitere Information: http://www.explosiv.at/event/kuriositaeten-kabinett/
   
    Salzburg 9.-16.12.2022: Z-E-H: "Sawdust Symphony"
 
    Michael Zandl, David Eisele, Kolja Huneck: "Sawdust Symphony"
"'Es schneit beim Winterfest - und zwar Sägespäne! Hämmer fliegen durch die Luft, waghalsig werden Sägeblätter balanciert und Nägel springen aus den Planken der inselhaften Holzbühne. Es geht wild zu - einen symphonischen Kontrast zum Stück liefern klassische Klänge. Mit 'Sawdust Symphony' kombinieren die drei Artisten ihre Leidenschaft für Handwerk, Holz und Circus Artistik."

Winterfest 2022, Szene Salzburg, Anton-Neumayr-Platz 2, 5020 Salzburg
9.-16.12.2022 (ausgenommen montags)

Programminformation: https://www.winterfest.at/programmuebersicht/zandleiselehuneck/
Homepage "Sawdust Symphony": https://www.sawdust-symphony.com/
Weitere Information und Kontakt: Winterfest, Tel: 0662 887580, 0662 43 34 90, E-Mail: info@winterfest.at, Web: http://www.winterfest.at/
   
    Salzburg 17.-29.12.2022: Jamie Adkins: "Circus Incognitus"
 
    "'Circus Incognitus' erzählt die Geschichte eines Mannes, der mit den Schwierigkeiten des alltäglichen Lebens zu kämpfen hat. Was alles schiefgehen kann, zeigt Jamie Adkins wortlos à la Charlie Chaplin, mit präziser Physical Comedy und unvergleichlicher Körperbeherrschung. Dabei ist der Clown, der zwar nicht viel zu sagen, aber umso mehr zu zeigen hat, keineswegs eine seichte Lachnummer. Bei erfrischender Jonglage, überraschender Akrobatik und den waghalsigsten Balanceakten besticht Jamie Adkins mit Anmut und Originalität."

Winterfest 2022, Szene Salzburg, Anton-Neumayr-Platz 2, 5020 Salzburg
17.-18.12., 20.-23.12., 27.-29.12.2022

Programminformation: https://www.winterfest.at/programmuebersicht/jamieadkins/
ArtistInnen-Homepage: https://www.jamieadkins.com/
Weitere Information und Kontakt: Winterfest, Tel: 0662 887580, 0662 43 34 90, E-Mail: info@winterfest.at, Web: http://www.winterfest.at/
   
    Graz 21.-23.12.2022: Compañía de Circo "eia": "Nuye"
 
    "Im Mittelpunkt der akrobatischen Choreographie steht eine Wand mit Öffnungen, Scharnieren und Sprungbrettern, die durch die Artistenpaare zum Leben erweckt wird. Aufstiege und grandioses Scheitern liegen hier so eng beieinander wie die Sehnsucht nach Verbundenheit und der Kampf gegen die Einsamkeit."

Mi, Do: 19:00, Fr: 17:00
Orpheum Graz, Orpheumgasse 8, 8010 Graz

Im Rahmen von: Cirque Noël - Zirkusgeschichten in Graz
Programminformation: https://www.cirque-noel.at/2022/compania-de-circo-eia/
ArtistInnen-Homepage: https://www.circoeia.com/
Weitere Information: Cirque Noël, Tel: 0316 695580, Fax: 0316 695582, E-Mail: office@cirque-noel.at, Web: http://www.cirque-noel.at/
   
    Graz 25.-29.12.2022: Gardi Hutter & Co: Gaia Gaudi
 
    "Clownfigur Hanna erzählt dem Publikum ihre Geschichten voller tragisch-komischer Metaphern auf unser hoffnungsloses Strampeln nach Glückseligkeit. Es geht um Wurzeln und um Flügel, um Beständigkeit und Erneuerung und um den großen Strom von Generationen, die das Leben immer und immer wieder weiter-geben."
Mit: Gardi Hutter, Neda Cainero, Juri Cainero, Beatriz Navarro

So, Di-Do: 19:00, Mo: 17:00
Orpheum Graz, Orpheumgasse 8, 8010 Graz

Im Rahmen von: Cirque Noël - Zirkusgeschichten in Graz
Programminformation: https://www.cirque-noel.at/2022/gardi-hutter-gaia-gaudi/
ArtistInnen-Homepage: https://www.gardihutter.com/
Weitere Information: Cirque Noël, Tel: 0316 695580, Fax: 0316 695582, E-Mail: office@cirque-noel.at, Web: http://www.cirque-noel.at/