Nachrichtenarchiv
  jonglieren.at: Was gibts Neues?: Nachrichtenarchiv: Juli 2011
   

Juli 2011
 
ORF sucht ArtistInnen für "Die große Chance"
 
Für sein neues Herbstprojekt, die Talenteshow "Die große Chance", sucht der ORF Talente, die entdeckt werden und auf einer großen ORF-Bühne vor Millionenpublikum stehen möchten. Gesucht werden u. a. auch Akrobaten, Extremkörperkünstler, Bauchredner, Artisten, Zauberer und Comedians.

Information und Anmeldung: http://diegrossechance.orf.at/
Casting-Termine: http://diegrossechance.orf.at/?area=anmeldung
wsch 26.7.2011

 
Tick Nr. 31
 
Sie ist wieder da: Tick - Die Zeitung von Artis-Tick!

Ab 1997 hatte der in Wien ansässige Jonglierverein Artis-Tick zehn Jahre lang "musengeküsst der Schwerkraft trotzend, ins Poetische sublimiert" seine Zeitung "Tick" herausgegeben. 2006 erschien mit der Nummer 30 das letzte Heft. Genauer gesagt: das vorläufig letzte Heft. Stefan Böhmdorfer, Jongleur aus Wien und österreichischer EJA rep hat es sich nämlich in den Kopf gesetzt, das Zeitungsprojekt wieder zum Leben zu erwecken und zwar - dem Zeitgeist huldigend - als eJournal. Und hier ist es, das

Tick Nr. 31 (Sommer 2011) zum freien Download
(provisorischer Download-URL, der endgültige wird noch bekanntgegeben)
wsch 10.7.2011

 
Demnächst: Wieserhoisl Offroad Juggling Convention
 
Zur Erinnerung: Kommendes Wochenende findet wieder die Convention am
steirischen Bergbauernhof statt:

Wieserhoisl Offroad Juggling Convention
15.-17.7.2011
Hof Wieserhoisl, etwas außerhalb von Deutschlandsberg (Südsteiermark)
Homepage: http://www.myspace.com/w_offroad_juggling_conv
Kontakt: Tonin & Tina, E-Mail: maimun@gmx.at
(Weitere Information: http://www.jonglieren.at/termine/dlbg11.html)
wsch 9.7.2011

 
Cirque Nouveau in Salzburg
 
Doris Kirschhofer & Rigolo: Grasgrün & Blassblau
Balanceartistik, Akrobatik, Musik. U. a. zeigt Mädir Eugster, Leiter der Schweizer Tanztheater-Formation Rigolo einen eigenwilligen Balanceakt, in dem er Palmrispen zu einer fragilen Skulptur stapelt (Video: Rigolo).

14.7.2011, 20:00 Uhr
Odeïon Kulturforum Salzburg, Waldorfstr. 13, 5023 Salzburg (bei Schlechtwetter: Dorothea Porsche Saal, Waldorfstrasse 13, 5023 Salzburg)
Veranstalter: Odeïon Kulturforum Salzburg, in Zusammenarbeit mit Winterfest Salzburg

Weitere Information:
Odeïon: "Doris Kirschhofer & Rigolo: Grasgrün & Blassblau"
Homepage Rigolo: http://www.rigolo.ch/
Homepage Doris Kirschhofer: http://www.kirschhofer.com/
wsch 8.7.2011

 
1. Pinzgauer Jonglierconvention
 
Rundmail des Organisationsteams der 1. Pinzgauer Jonglierconvention:

Liebe Leute,

wie wahrscheinlich viele schon gehört oder gelesen haben, findet heuer von 18. - 21. August im wunderschönen Bruck an der Glocknerstraße die 1. Pinzgauer Jonglierconvention statt. Es erwarten euch vier Tage Jonglieren, Workshops, Leute treffen, ... Convention eben. Außerdem gibt's am Freitag ein kleines Konzert/Party und eine Gala-Show am Samstag.
4 Tagespass m. Voranm. (inkl. Frühstück/Workshops/Konzert/Gala): 22 Euro

VORANMELDUNG ist ab sofort offen unter: www.jonglieren.at/pjc

Und bringt eure alten, lahmen, leeren T-Shirts mit, es wird einen Workshop geben, bei dem ihr euch euer eigenes Conventionshirt drucken könnt!

Gefällt dir?
Wir sind jetzt auch auf Facebook unter "Pinzgauer Jonglierconvention"

Auf ein schönes Conventionwochenende freuen sich
Vitus, Michi, Guido und das restliche PJC-Team
mz 8.7.2011

 
Kremser Treffen?
 
Schreiben der Kremser Jonglierwerkstatt an die österreichische Jonglier-Community, das Kremser Jongliertreffen betreffend:

Liebe Jongliermenschen!

Heuer wird es kein Festival in Krems geben - ob es je wieder mal eines geben wird hängt von vielen anderen Faktoren und auch von euch ab. Unsere hier angeführten Gründe sollen diese Entscheidung mal nachvollziehbar machen - alles Weitere wird mal offen gelassen.

Letztes Jahr ist unser amtierender Präsident - Günther "Köcky" Köck bei einem Fallschirmunfall tragisch ums Leben gekommen. Das letztjährige Treffen war seiner Erinnerung gewidmet - er war in den letzten Jahren die treibende Kraft und ein wesentlicher Angelpunkt des Festivals. Und der ist weg. Die Kremser Jonglierwerkstatt gibt's noch, aber die Menschen der tatkräftigen Truppe der letzten Jahre stehen im Berufsaufbau, in der Familiengründung und so fehlt die Zeit, für ein Festival der Kremser Güte, aber auch die Energie. Der Nachwuchs ist da, aber durchwegs schulpflichtig und auch in der Szene noch nicht so "drinnen". Für uns alle schade ist, dass wir miteinander nicht mehr so "drinnen" sind, bisher haben wir das mit dem einmalig veranstalteten Treffen in Krems noch kompensieren können - jetzt schaffen wir es nicht mehr. Darum gibt's "das Kremser Treffen" mal so nicht mehr. Was die weitere Zukunft in Krems bringt - das ist aber offen ...

Falls es da draußen Leute gibt, die unseren Termin und natürlich unser Know-How übernehmen wollen, würde es uns freuen. Wie sieht's aus mit dem Pinzgau? Wo sind die jonglierbegeisterten jungen Menschen, die Zeit und Energie haben sich in die Organisation zu stürzen und dafür von den JongleurInnen Österreichs viel an Dank und Anerkennung zurückbekommen wollen? Wir hoffen es gibt sie - wir würden gern mal als Paten auch den Aufbau eines solchen Festivals unterstützen.

So das war's - ein Text der nicht leicht zu schreiben war, der so aber stimmt.
Wir hoffen auf welchauchimmer geartete lebendige Fortsetzung nach 12 Jahren und 11 Treffen in Krems!
All the flash!

KJW and its representatives
ms/wsch 5.7.2011