Nachrichtenarchiv
  jonglieren.at: Was gibts Neues?: Nachrichtenarchiv: Februar 2013
   

Februar 2013
 
"Offene Bühne unter der Libelle" im EKH Wien
 
Aussendung des varietEKH:

varietEKH
offene Bühne unter der Libelle

6.&7. April 2013 um 20h (Einlass 19h)
1.&2. Juni 2013 um 20h (Einlass 19h)
weitere Termine folgen nach der Sommerpause

im EKH (Wielandg. 2-4, 1100 Wien)

kein Eintritt - freie Spenden
gehen an selbstorganisierte Zirkusstrukturen und politische Initiativen

Anmelden von Nummern bis 3 Wochen vorher
per varietEKH@riseup.net, & beim offenen Training im EKH
 
Wir wollen dir eine Bühne schenken. Du hast bereits eine fertige Nummer. Weißt noch nicht was genau, aber hast eine Idee. Warst noch nie auf der Bühne oder bist Profi und möchtest das Projekt unterstützen. Würdest gerne mit anderen eine Nummer erarbeiten. Jonglierst, malst gerne Bühnenbilder, nähst gerne Kostüme, Jodelst, spuckst Töne, stellst dich gerne quer, lachst gerne, bist traurig und bist mutig genug, um dir die Bühne als Tor zu öffnen. Das EKH ist ein FreiRaum der erkämpft und instandbesetzt wurde, um Möglichkeiten zu schaffen sich jenseits von Angst, Gleichschaltung, Herrschaft und Leistungsdruck zu organisieren. Eine Bühne will gefüllt werden mit deinen Bildern.

Das VarietEKH soll von nun an regelmäßig stattfinden (vermutlich alle 2 Monate). Die Termine nach dem Sommer werden noch bekanntgegeben. Jedes Varietè wird zwei Mal (Sa/So) aufgeführt. Am Freitag davor soll bei einer Generalprobe der Ablauf (Reihenfolge, Umbau, Licht, Ton & Moderation) festgelegt werden. Falls ihr euch zu einem Auftritt entschließt, solltet ihr an drei Tagen Zeit haben.

Wir werden eure Anmeldungen sammeln und 3 Wochen vor der jeweiligen Aufführung ein endgültiges Programm zusammenstellen. Wir wissen nicht wie groß der Ansturm sein wird, aber die Idee ist, dass alle, die wollen, auch früher oder später eine Auftrittsmöglichkeit bekommen. Bei der Zusammenstellung schauen wir darauf, dass es abwechslungsreich ist und dass es ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis auf der Bühne geben soll.

 Falls ihr die Kosten bei der Erstellung eurer Nummer oder der Anreise nicht abdecken könnt, ist ein Zuschuss von bis zu 50 Euro möglich. Für Menschen ohne Zugang zum Arbeitsmarkt ist der Betrag als Unterstützung vorgesehen. Der Gewinn aus den Spenden geht zu 50% an selbstorganisierte Zirkusstrukturen, die allen offen stehen. Die andere Hälfte geht an politische Projekte.
 
außerdem gibt es ein
offenes Training im EKH 
ab12.3. jeden Dienstag um 16h
(wegen Änderungen siehe auch http://www.med-user.net/~ekh/)
gemeinsam Trainieren,einander Austauschen und in hierarchiefreiem und leistungsfreiem Raum kennenlernen und Nummern entwickeln.
au 24.2.2013

 
Voranmeldung EJC 2013 ist eröffnet
 
Mitteilung des österreichischen EJA-rep:

Liebe Leute,

die Voranmeldung für die Europäische Jonglierconvention in Toulouse ist eröffnet. Die Preise sind nach Anmeldemonat gestaffelt, und man kann bei Minderjährigen die Bonusshows dazukaufen oder auch nicht.

Hier geht es zur Voranmeldung: https://prereg.eja.net/

und hier zur Homepage der Jonglierconvention mit näheren Erläuterungen: http://www.ejc2013.org/

Schöne Entscheidungsfindung!
Stefan
sb 21.2.2013