Nachrichten
  jonglieren.at: Was gibts Neues?: Nachrichten
 
Artistik-Workshops der Zirkuswerkstatt Wien
 
Vertikaltuch/Aerial Silk:
19.11., 26.11., 3.12., 10.12.2019
17:45-19:00: für Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren (alle Levels)
19:15-20:45: für Erwachsene (alle Levels)

Einradfahren:
7.1., 14.1., 21.1., 28.1.2020, 17:45-19:00: ab 9 Jahren für alle Levels

Ort: Turnsaal der Stadtteilschule Mariahilf, Mittelgasse 24, 1060 Wien
Detalinfo: http://www.zirkuswerkstatt.at/workshops.php
Weitere Informationen: Zirkuswerkstatt - Kultur- und Sportverein, Nina Swoboda & Laszlo Pinter, E-Mail: office@zirkuswerkstatt.at, Tel: 0664 3218650 oder 0664 4334479
Web: http://www.zirkuswerkstatt.at/
Facebook: https://www.facebook.com/zirkuswerkstattwien/
wsch 31.10.2019

 
USI-Jollyballturnier 2020
 
Das nächste Jollyballturnier der österreichischen Universitätssportinstitute (Wiener akademische Meisterschaft) findet vom 29.2.-1.3.2020 in Wien statt.
Ort: USI-Sporthalle Grimmgasse, Grimmg. 12-18, 1150 Wien
Zeit: Samstag 13.00 - ca. 18.30, Sonntag 9.00 - ca. 15.00
Teilnahmeberechtigt: TeilnehmerInnen der Jonglierkurse der österreichischen Universitätssportinstitute, aber auch Gäste sind willkommen.
Anmeldeschluss: 22.2.2020
Turniermodus: voraussichtlich "Jeder gegen fast jeden"
Wettkampfleiter: Mario Filzi
Kontakt und Anmeldung: Christine Tilsner, E-Mail: christine . tilsner [AT] chello . at
wsch 28.10.2019

 
Zeitgenössischer Zirkus in Innsbruck
 
Junge KünstlerInnen aus dem Bereich zeitgenössischer Zirkus & Tanz zeigen in Innsbruck aktuelle Arbeiten::
Plateau partagé #1
13.12.2019 19:45: Lola Atger & Verena Schneider: La Discussion - Das Gespräch
13.12.2019 20:45: Florinda Fürst: IGOR - Cutting one's identity
14.12.2019 19:45: Lola Atger & Verena Schneider: La Discussion - Das Gespräch
14.12.2019 20:45: Flo Berger: Don Quixote
BRUX - Freies Theater Innsbruck, Wilhelm-Greil-Straße 23, 6020 Innsbruck
Weitere Information: https://www.brux.at/produktionen/plateau-partage-1/
wsch 28.10.2019

 
31.10.: Kein Jongliertreff in der Selzergasse (Wien)
 
Am Donnerstag 31.10. entfällt das Training in der Selzergasse. Als Ersatz gibt es einen Feuertreff am Donaukanal bei der Franzensbrücke.
wsch/ko 28.10.2019

 
Winterfest 2019: Zeitgenössischer Zirkus in Salzburg
 
Vom 28.11.2019 bis zum 6.1.2020 schlägt das Winterfest wieder seine Zelte auf und macht Salzburg zum Brennpunkt des zeitgenössichen Zirkus. Unter anderem ist dort zu sehen:

Cirque Alfonse: "Tabernak"
"'Tabarnak' ist die Einladung zu einer surrealen, rauschenden Messfeier im unnachahmlichen Stil des Cirque Alfonse. [...] In selbstgestrickte Messgewänder gekleidet, jonglieren die ArtistInnen mit silbrigen Weihrauchfässern und bedienen sich des schillernden Kirchenfensters als schwebende Plattform für akrobatische Höhenflüge. [...] Mit unablässiger Energie, ihrer ansteckenden Fröhlichkeit und dem charakteristischen Augenzwinkern gelingt es der Gruppe waghalsige Akrobatik im Rhythmus der folkloristisch-rockigen Live-Musik in unkonventionelle Rituale zu verwandeln."
28.11.-22.12.2019
Theaterzelt, Volksgarten, 5020 Salzburg
Programminformation: https://www.winterfest.at/programm/cirquealfonse/
KünstlerInnen-Homepage: https://www.cirquealfonse.com/en/

C!rca: "Circa's Peepshow"
"'Circa's Peepshow' stellt die Welt des Cabarets buchstäblich auf den Kopf. Unter der Leitung des Circus-Visionärs Yaron Lifschitz verschmelzen Tanz, Theater, Circus und Burlesque zu einer glamourösen Performance, die gekonnt mit unseren Erwartungen und Sehgewohnheiten spielt. [...] Die australische Compagnie vereint einige der besten Akrobatiktalente der Welt. Im ersten Moment scheinen die ArtistInnen der Schwerkraft, der Biologie und dem gesunden Menschenverstand zu trotzen, um im nächsten Augenblick ihre körperliche Eloquenz wie Poesie zu präsentieren."
27.12.2019-6.1.2020
Theaterzelt, Volksgarten, 5020 Salzburg
Programminformation: https://www.winterfest.at/programm/circa/
KünstlerInnen-Homepage: https://circa.org.au/

Cie Akoreacro: "Dans ton coeur"
"'Dans ton coeur' ist ein temperamentvolles Stück, ein akrobatisch-musikalisches Durcheinander, das mit brillantem Humor und kreativen Ideen einen schelmischen Blick auf den scheinbar banalen Alltag eines Paares wirft. Zwischen tanzenden Kühlschränken und schwebenden Badewannen fliegen Claire Aldaya und ihre Artistenkollegen anmutig durch die Lüfte und lassen ihr Publikum atemlos zurück."
4.12.2019-6.1.2020
Circuszelt, Volksgarten, 5020 Salzburg
Programminformation: https://www.winterfest.at/programm/cie-akoreacro/
KünstlerInnen-Homepage: http://www.akoreacro.com/

Thom Monckton: "Only Bones v1.0"
"Auf einer winzigen Bühne, nur mit einer Glühbirne und einem Stuhl ausgestattet, entpuppt sich zwischen zwei quirligen Händen ein fantasievolles Mini-Theater. Der Künstler und Clown Thom Monckton lässt das minimalistische Set-Up zum Leben erwachen und erschafft mit 'Only Bones v1.0' ein eindrucksvolles Stück 'micro-physical theatre'."
11.12.2019-6.1.2020
Kleines Zelt, Volksgarten, 5020 Salzburg
Programminformation: https://www.winterfest.at/programm/thom-monckton/
KünstlerInnen-Homepage: https://www.thommonckton.net/

still hungry: "RAVEN"
"'RAVEN' setzt sich auf charmant ehrliche und gleichzeitig humorvolle Weise mit dem Thema 'Mutterschaft' auseinander. Basierend auf ihren eigenen Erfahrungen als Artistinnen und Mütter beleuchten die Performerinnen die Stigmata des deutschen Begriffs der 'Rabenmutter'. Ob als bemutternde Glucken in ironischen Choreografien oder als freie Adler, die stark und frei durch die Lüfte schwingen - die entwaffnende Direktheit und Ausstrahlung dieser Artistinnen bewegt und lädt ein, vorgefasste Meinungen und Klischees zu hinterfragen."
17.-19.12.2019
ARGEkultur, Ulrike-Gschwandtner-Str. 5, 5020 Salzburg
Programminformation: https://www.winterfest.at/programm/still-hungry/
KünstlerInnen-Homepage: https://www.still-hungry.net/

Kaleidoskop "Circusexperimente"
"Zwei Künstler und ein KünstlerInnen-Duo überschreiten in 3 Kurzstücken bewusst die Genregrenzen und erforschen die performativen Möglichkeiten der zeitgenössischen Zirkuskunst. Im Rahmen des Projekts „circus re:searched“ und kuratiert vom Verein KreativKultur (Elena Lydia Kreusch und Arne Mannott) wird ein Ausschnitt junger Zirkuskunst aus Österreich, Deutschland und der Schweiz gezeigt."
Programm:
Maja K. Franke & Ralph Öllinger: "Out-side-in"
Darragh McLoughlin: "The Whistle"
Paul-Emmanuel Chevalley: "Passer entre"
6.-7.12.2019
Toihaus Theater, Franz-Josef-Straße 4, 5020 Salzburg
Programminformation: https://www.winterfest.at/programm/kaleidoskop/

Weitere Information, Tickets und Kontakt: Winterfest, Tel: 0662 887580, E-Mail: info@winterfest.at, Web: http://www.winterfest.at/
wsch 27.10.2019

 
Wien 12.10.2019: Zirkus aus Zucker
 
21:00-01:00: Performances des Rhizomatic Circus Collectives
22:30-06:00: Musik auf 2 Floors (lenia b2b feddy, DJ Narok b2b Alex Eigner, Arne Spremberg, Tekk it easy, Kraxenflori & Superkauz und weitere)
F23.wir.fabriken, Breitenfurter Straße 176, 1230 Wien
Tickets: https://zirkusauszucker.eventbrite.at
Weitere Info: https://www.facebook.com/events/2418364581726960/?active_tab=about
wsch 7.10.2019

 
Zirkusstück "Debris" in der Seestadt Aspern
 
Debris - Ein Abend über das Vergessen
Zeitgenössischer Zirkus von Momomento
"Mit den Mitteln des Zeitgenössischen Zirkus und der Musik erzählt DEBRIS eine Geschichte des Verlorengegangen und Vergessenen. Inspiriert von den Randerscheinungen der Zirkusgeschichte blickt der Abend in die Schatten, die die großen Lichter der Vergangenheit werfen und begibt sich auf eine musikalische Suche nach dem Vergessenen, Verlorenen und Unsichtbaren."
Performance: Ruth Biller & Philipp Schörghuber

9., 10., 13., 15., 17.11.2019, jeweils 20:00
Veranstaltungspavillon FABRIK in der Seestadt, Sonnenallee 137, 1220 Wien
(Warme Kleidung wird empfohlen!)
Tickets & Reservierungen: debris@momomento.com, http://www.momomento.com/
rb/wsch 3.10.2019

 
Offener Zirkustreff St. Andrä-Wördern
 
In St. Andrä-Wördern gibt es ab 12.10.2019 einen regelmäßigen Zirkustrainingstreff:
Offener Zirkustreff St. Andrä-Wördern
Sa (14-tägig) 10:00-12:30
Turnsaal VS St. Andrä-Wördern, Greifensteiner Straße 22, 3423 St. Andrä-Wördern
Kontakt: Anna Thiemann, E-Mail: anna . thiemann [AT] web . de
Termine und weitere Info: http://www.jonglieren.at/termine/jongliertreffen/zirkustreff_st_andrae_woerdern.pdf
at/wsch 3.10.2019

 
TV-Programmhinweise 5.10., 11.10., 19.10.2019
 
TV5
Sa 5.10.2019, 21:00
Le plus grand cabaret du monde

MDR
Fr 11.10.2019, 20:45-21:15
Zoff in der Manege - (K)ein Herz für Tiere
Doku 2019 - Wildtiere im Zirkus

Arte
Sa 19.10.2019, 19:30-20:15
Manege frei - Der Lion Circus Bangladesch
Doku 2019
hr 3.10.2019

 
Freies Zirkustraining St. Pölten
 
In St. Pölten gibt es einen regelmäßigen Zirkustrainingstreff:
Do 18:00-20:00 (ab 3 TeilnehmerInnen), Halle des Eisenbahner Musikvereins, Werkstättenstraße 17, 3100 St. Pölten
So 18:00-20:00 (ab 6 TeilnehmerInnen), Turnsaal BORG St. Pölten, Schulring 16 (Turnsaalzugang über Jahnstraße), 3100 St. Pölten
Weitere Info: http://yogamitpetzi.eu/jamws19.html
Kontakt: Petra Lesnik, E-Mail: info@yogamitpetzi.eu
pl/wsch 29.9.2019

 
Zwei experimentelle Zirkusstücke im WUK Wien
 
circus re:searched
Ein Abend mit zwei experimentellen Stücken aus dem Bereich Jonglage/Objektmanipulation/zeitgenössischer Zirkus
ZirkuskünstlerInnen: Josef Stiller und Kolja Huneck

WUK (Raum "Im Flieger"), Währingerstr. 59, 1090 Wien
12.10.2019, 18:00-19:30, Eintritt: freie Spende
Informationen zum Projekt und zu den Künstler*innen: https://www.kreativkultur.org/circus-researched
Organisation: Kulturverein KreativKultur, in Kooperation mit dem Kollektiv tanztheaterperformance WUK
am/wsch 29.9.2019

 
Wien: Einführung in die DasArts Feedback-Methode
 
Vortragender: Manolis Tsipos
WUK (Raum "Im Flieger"), Währingerstr. 59, 1090 Wien
10.10.2019,10:00-12:30, kostenfrei
Organisation: Kulturverein KreativKultur
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=cWwqYZ7Qjow
Dokumentation: https://vimeo.com/97319636
Weitere Information/Kontakt: https://www.kreativkultur.org/feedback
am/wsch 29.9.2019

 
Zirkus- und Musikparcours im Wiener Gemeindebau
 
Wiener Teppich #0 - Ein Zirkus- und Musikparcours
"Im Rahmen der 'Wiener Stadtlabore' verwandelt sich der Innenhof des 'Karl-Wrba-Hof' in eine interaktive Bühne: Vier zeitgenössische Zirkusgruppen, 1 Rap-Duo und zwei Chöre treten in einen Dialog mit den architektonischen Gegebenheiten des Gemeindebaus. Die ZuschauerInnen kreieren durch ihre räumliche Interaktion Gruppendynamiken und Stimmungen, Gefühle der Solidarität und der Kooperation. So wird das Publikum, ohne es zu merken, selbst entscheidender Teil einer dynamischen Ästhetik des Raumes."

Inszenierung: Arne Mannott and Elena Kreusch
Musik-Dramaturgie: Wolfgang Schlögl
PerformerInnen: ESRAP, 1. Wiener Gemeindebauchor, ((superar)), Wolfgang Schlögl, Kolja Huneck, Josef Stiller, Cie Familiar Faces: Josse De Broeck, Petra Steindl, Hendrik Van Maele, Felix Zech; Christoph Schiele und Arne Mannott

18.10.2019: 20:00
Karl Wrba-Hof, Neilreichgasse 113, 1100 Wien, Treffpunkt vor der Stiege 11
Bei Schlechtwetter: Ersatztermin 19.10.2019, 20.00
am/wsch 29.9.2019

 
Luftakrobatik-Performances im Ankersaal Wien
 
18.10.2019, 20:00:
Carmen Raffaela Küster: "Striking Roots into the Void"
"eine interdisziplinäre Performance über: Was es heißt, verwurzelt zu sein - oder eben nicht ..."
Trailer: https://vimeo.com/357884415/
KünstlerInnen-Homepage: http://www.la-trapezista.de/

19.-20.10.2019, Sa 20:00/So 17:00:
in_tensegrity: "hochSpannung"
"Zwei AkrobatInnen katapultieren sich gegenseitig in die Höhe, bringen sich in scheinbar ausweglose Situationen und loten so ihre zwischenmenschliche Beziehung zwischen Risiko, Vertrauen und unmittelbarer Abhängigkeit aus."
Trailer: https://vimeo.com/259055037/
KünstlerInnen-Homepage: http://in-tensegrity.com/

Ankersaal, Brotfabrik Wien, Absberggasse 27, Stiege 3, 3. Stock, 1100 Wien
Tickets: https://ntry.at/zeitgenoessischercircus
wsch 17.9.2019

 
Fortbildungsseminar: Zirkusleute während des Nationalsozialismus
 
Vergessene Kosmopoliten: Das Schicksal europäischer Zirkusleute während des Nationalsozialismus

Fortbildungsseminar an der PH Burgenland in Kooperation mit der Universität Helsinki und erinnern.at. Der Besuch ist unentgeltlich und steht allen Interessierten offen. Reise- und Unterkunftkosten werden teilweise übernommen. Wer bei der EJC 2017 in Lublin die Performance/Lecture "Circus. Freiheit. Gleichschaltung" versäumt hat, kann dieses Versäumnis im Rahmen des Seminars nachholen.

PH Burgenland, Thomas-Alva-Edison-Straße 1, 7000 Eisenstadt
4.-5.10.2019, Fr 14:00-18:00, Sa 9:00-13:00
Anmeldeschluss: 15. September 2019

"Die Fortbildung richtet sich an Lehrpersonen, Studierende und Interessierte. [...] Ausgehend von neuesten Forschungsergebnissen wollen die Referenten einleitend über Leben, Verfolgung, Tod und Überlebensstrategien einer speziellen Opfergruppe informieren, den Zirkusleuten in Europa zur Zeit des Nationalsozialismus. [...] Unterstützt werden die Referenten dabei von der artistischen Projektgruppe 'Zirkus im Nationalsozialismus', die eine Performance über das Leben Irene Bentos geben wird, die als Artistin jüdischer Herkunft im Zirkus Althoff den Holocaust überlebte."
(http://www.erinnern.at/)

Programm, Anmeldung und weitere Information: http://www.erinnern.at/bundeslaender/burgenland/institutionen-projekte/fortbildung-vergessene-kosmopoliten-das-schicksal-europaeischer-zirkusleute-waehrend-des-nationalsozialismus

Background-Info zum Thema:
Forgotten Cosmopolitans - Diverging Fates of Europe's Circus People in the Wake of WWII
Diverging Fates - Travelling Circus People in Europe during National Socialism
wsch 10.9.2019

 
Belle Etage Streettheater: "Splash"
 
Öffentliches Work-in-Progress-Showing des neuen Stücks "Splash" von Belle Etage Streettheater
Von und mit: Sabine Maringer und Verena Horsky
Regie: Tom Greder
Rennbahnweg 29, 1220 Wien, 17:00
Infos zum Stück: https://www.belleetage-stelzentheater.com/home-shows/splash-streettheater/
KünstlerInnen-Homepage: https://www.belleetage-stelzentheater.com/
wsch 10.9.2019

 
Jongliertreffen Wien: Goldschlagstraße ersetzt Landsteinergasse
 
Wegen eines Umbaus des Turnsaals, findet bis auf Weiteres das Artis-Tick-Jongliertreffen in der VS Landsteinergasse nicht mehr statt. Stattdessen steht jedoch der Turnsaal der VS Goldschlagstraße zur Verfügung. Teilnahmegebühr (gilt für alle Artis-Tick-Jongliertreffen): EUR 10,- pro Schuljahr (= Mitgliedsgebührt beim Verein Artis-Tick)

Zeit (wie gehabt): Di 18:00-21:00 (nur an Schultagen)
Adresse: Volksschule Goldschlagstraße 14-16, 1150 Wien
Organisation/Kontakt: Artis-Tick, E-Mail: artis.tick@gmx.at
Weitere Information: Artis-Tick/Jongliertreffen
wsch/ko 10.9.2019

 
Circo FantazzTico in Österreich
 
Gastspiel des "Circo FantazzTico" (Costa Rica) auf seiner Europatournee in Österreich.

Circo FantazzTico ist ein zirkuspädagogisches Sozialprojekt der Asociacion Vida Nueva, in welchem Präventivarbeit mit sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen betrieben wird.
Info: http://www.vida-nueva.co.cr/de/projekte/circo-fantazztico/
Facebook: https://www.facebook.com/circo.fantazztico/

Österreich-Tourneedaten:

Salzburg
12.10.2019, 15:00 und 18:00 (gemeinsam mit Zirkus MOTA)
Odeïon Kulturforum Salzburg, Waldorfstr. 13, 5023 Salzburg

Graz
17.10.2019, 16:30 und 19:00
mo.xx, Moserhofgasse 34, 8010 Graz

Sankt Martin/Mühlkreis
26.10.2019, 20:00
Empire St. Martin, Allersdorf 20, 4113 Sankt Martin/Mühlkreis

Wien
27.10.2019, 18:00
Odeon, Taborstraße 10, 1020 Wien
wsch 10.9.2019

 
Kommendes Wochenende: Wiener Streetlife Festival
 
Streetlife Festival Wien
14.-15.9.2019, Sa 10:00-22:00/So 10:00-17:00, Babenbergerstraße, 1010 Wien
U. a. mit:

Straßenkunst und Zirkus Area (neben dem Museumsquartier)
Acts: ego portrait (Maja Karolina Franke und Ralph Öllinger): Meeting Point, Ignis Draconis Vienna: Rock'n'Toys, Jonglina, Mr. Copini, Silly Walks Contest mit Eugene Quinn, Streetlife Supreme, The Wildes: Be Happy
Programm: https://www.streetlife.wien/programm/?locationId=11138

Kendama-Workshops und -spiele
Organisation: Kendama Austria
Info: https://www.streetlife.wien/program/kendama-japanische-tradtion-fuer-jung-und-alt/

Weitere Information: http://www.streetlife-festival.at/
wsch 10.9.2019

 
varietEKH #12 - Call for artists
 
Aussendung von varietEKH Wien:

CALL FOR ARTISTS
varietEKH #12
-- eine deutsche Version findet sich unten --

The 12th varietEKH will be on the 19th and 20th of October 2019. We will take applications of artist untill the end of 15th of September. Exact information you find below.

Please use our application form http://varietekh.at/anmelde_en.doc

A STAGE FOR THOSE WHO BRING IT TO LIFE!

Would you like to perform at our solidarity variety show? The VarietEKH originated in 2013 and takes place two or three times per year at the Ernst-Kirchweger-Haus (EKH) in Vienna, hosting an audience of over 400 people.

The EKH is a free space that was fought for. It allows people to organize and be creative without authority or pressure. There is no entrance fee, only donations. These donations are being divided fifty-fifty, for open and self-organized circus-structures and for radical leftist political projects.

Every variety show is being performed three times, saturday and sunday. One of the shows is a children show with a reduced programm on Sunday afternoon. So tell us your number is suitable for children or not. The final run-through and rehearsal for technical matters, moderation etc. is scheduled for friday afternoon (16:00) untill in the night. If you are to perform, you should be available throughout the whole of those three days.

Your applications will be collected and five weeks before each event we put together a final program. Due to high application numbers we cannot guarantee a performance slot for each and every one, but we register all of the applicants and try to fit those delayed into the next show. We have certain criteria for choosing the respective performances, which is not always an easy task:

We primary look for contemporary circus, but also welcome other kinds of performances. We try to vary our program. There should be Viennese as well as international artists. We try to find a balance between group- and solo-performances. Furthermore, we focus on an equal relation of genders and newbies and experienced performers.

Performance time is limited to seven minutes for solos and ten minutes for group acts, in order to have a wide scale of different artists on stage. For keeping the show short and sweet and in suspense it is of major importance for the performers to stick to the time frame. If your act is longer than that and can't be shortened at all, you may speak with us though - exceptions can be made if needed.

Travel cost will be covered. Please let us know how much it will be more or less in your application. If you have expenses for the production of your performance, we can pay a little support, up to 40 € for Solo Acts, 80€ for groups. For all of you without a working permission in Europe you can get that amount as a financial support.

---

Die 12. varietEKH wird am 19. und 20. Oktober stattfinden. Wir warden Anmeldungen von Künstler_innen bis zum 15. September entgegennehmen. Die genauen Informationen findet ihr unten.

Bitte benützt das Anmeldungsformular http://varietekh.at/anmelde.doc

DIE BÜHNE DENEN, DIE SIE BELEBEN!

Hast du Lust, mit deiner Bühnenperformance (hauptsächlich aus dem Bereich des zeitgenössischen Zirkuses) bei unserem Solidaritäts-Varieté aufzuteten? Die VarietEKH wurde 2013 ins Leben gerufen und findet seitdem zwei Mal im Jahr im immer voll besetzten EKH in Wien statt.

Das Ernst-Kirchweger-Haus, in dem das Varieté stattfindet, ist ein Freiraum der erkämpft wurde, um Möglichkeiten zu schaffen sich jenseits von Herrschaft und Leistungsdruck zu organisieren. Es gibt keinen fixen Eintritt sondern nur Spenden. Der Gewinn geht zu 50% an selbstorganisierte Zirkusstrukturen, die allen offen stehen. Die andere Hälfte geht an politische Projekte.

Jedes Varieté wird dreii Mal (Sa/So) aufgeführt. Eine davon ist die Kinder-varietEKH mit reduziertem Programm am Sonntag Nachmittag. Also schreib uns bitte auch, ob du glaubst, dass deine Nummer kindertauglich ist oder nicht. Am Freitag davor wird bei einer Generalprobe der Ablauf (Reihenfolge, Umbau, Licht, Ton & Moderation) festgelegt. Falls ihr euch zu einem Auftritt entschließt, solltet ihr an diesen drei Tagen Zeit haben.

Wir werden eure Anmeldungen sammeln und 5 Wochen vor der jeweiligen Aufführung ein endgültiges Programm zusammenstellen. Aufgrund der großen Resonanz können wir euch leider keinen Platz garantieren, notieren uns aber alle Anmeldungen und versuchen, euch zu einem späteren Zeitpunkt die Möglichkeit eines Auftritts anzubieten. Wir haben Kriterien nach denen wir die Nummern aussuchen (eine ganz schön knifflige Aufgabe...).

Bei der Zusammenstellung schauen wir darauf, dass es abwechslungsreich ist, Wiener und internationale Artist_innen zu sehen sind, Gruppen- und Solonummern sich abwechseln und dass es ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis sowie ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Bühnenneulingen und Erfahrenen auf der Bühne gibt.

Damit viele Leute die Möglichkeit bekommen aufzutreten, haben wir die Zeit für Bühnenacts beschränkt; für Solo Nr. auf 7 und für Gruppen auf 10 Minuten. Damit der Spannungsbogen erhalten und die Gesamtshow knackig bleibt, ist es uns besonders wichtig, dass die auftretenden Künstler_innen sich an die Zeitvorgabe halten. Wenn deine Nummer aber unmöglich gekürzt werden kann und etwas länger dauert, kannst du das natürlich mit uns besprechen. In Einzelfällen sind Ausnahmen möglich.

Fahrtkosten werden natürlich übernommen. Bitte teilt uns schon bei der Anmeldung mit wie viel das ungefähr ausmachen wird. Falls ihr die Produktionskosten bei der Erstellung eurer Nummer habt, zahlen wir einen kleinen Zuschuss aus, bis zu 40€ für eine Solonummer, 80€ für eine Gruppe. Für Menschen ohne Arbeitserlaubnis in Europa ist der Betrag als finanzielle Unterstützung vorgesehen
au 10.9.2019

 
Noch ein Kontaktjonglage-Workshop
 
3.10.2019 18:00-19:00: Kontaktjonglage-Workshop mit Nikita Izmaylov
TART - Together Art, Widmanngasse 16, 9500 Villach
Info: https://www.facebook.com/events/493482327877391/
Veranstalter: VADA - Verein zur Anregung des dramatischen Appetits
wsch 10.9.2019

 
Kontaktjonglage-Shows & Workshops in Kärnten
 
Kontaktjonglage-Shows & Workshops mit Nikita Izmaylov

"Artistik und Musik": Nikita Izmaylov und Leo Virgili (Theremin)
27.9.2019 19:30: Zur Dampflok, Hauptstrasse 103, 9201 Krumpendorf am Wörthersee
Info: https://www.facebook.com/events/1153304091529423/
28.9.2019 19:30: Pheldmanbühne, Haus Pernull, Tröpolach 117, 9631 Tröpolach im Gailtal
Info: https://www.facebook.com/events/2217928754982103/

30.9.2019 19:00-21:30: Workshop
Kunst und Werk, Hauptplatz 27, 9300 Sankt Veit an der Glan
Info: https://www.facebook.com/events/2343584819239946/

2.10.2019 19:00-21:00: Kunststammtisch + Mini-Workshop
Kunstbahnhof Wörthersee, Bahnhofplatz, 9220 Velden
Info: https://www.facebook.com/events/2502893039944664/

5.10.2019 Jonglage-Show (20:30, 21:30, 22:30, 23:30) & Workshop (18:30, 19:30) im Rahmen der Langen Nacht der Museen
Jugendstiltheater Klagenfurt, Goethepark 2, 9010 Klagenfurt/Celovec
Info: https://www.facebook.com/events/2346507408965288/

Veranstalter: VADA - Verein zur Anregung des dramatischen Appetits
wsch 9.9.2019

   
  Ältere Nachrichten: siehe Nachrichtenarchiv